Definition der Paraphrase

Paraphrasierung ist ein Prozess der intellektuellen Reproduktion, der darin besteht, in eigenen Worten auszudrücken, was andere Menschen gesagt oder geschrieben haben. Der Zweck der Paraphrase ist es, eine Sprache zu erreichen, die besser an den persönlichen Stil angepasst ist und somit eine bessere Kommunikation mit anderen erreicht.

Man kann sagen, dass es sich um eine didaktische Ressource handelt, da die Paraphrase auf der Anpassung dessen basiert, was andere in ihrer eigenen Sprache ausgedrückt haben. Gleichzeitig ist es ein Weg, Wissen zu erwerben. In diesem Sinne machen wir eine intellektuelle Übung des Verstehens, wenn wir in der Lage sind, etwas Komplexes auf einfachere Weise zu kommunizieren.

Arten von Paraphrasen

Nicht alle Paraphrasen sind gleich, aber es gibt verschiedene Arten. Es gibt eine mechanische Paraphrase, die darin besteht, Wörter durch äquivalente Synonyme zu ersetzen, so dass minimale syntaktische Änderungen auftreten. Wenn ich zum Beispiel sage "der Schüler ist diszipliniert", könnten wir diesen Satz durch einen sehr ähnlichen Satz ersetzen "der Schüler ist diszipliniert". Es gibt auch die sogenannte konstruktive Paraphrase, die darin besteht, eine Aussage zu überarbeiten, die zu einer anderen mit unterschiedlichen Merkmalen führt, aber dieselbe globale Bedeutung beibehält. Zum Beispiel könnte "Großzügigkeit ist die Qualität, die ich am meisten schätze" zu "Ich betrachte Altruismus als einen Wert, der sich von den anderen abhebt" werden (hier ist zu sehen, dass die beiden Sätze das gleiche Wesen und eine Äquivalenz in Begriffen beibehalten von Bedeutung).

Allgemeine Richtlinien für die Umschreibung aus Text

Der erste Schritt wäre das allgemeine Lesen eines Textes. Dann können die Wörter oder Phrasen unterstrichen werden, die am wichtigsten und anfällig für Änderungen sind. Von hier aus ist es möglich, die Paraphrase zu konfigurieren. Es ist jedoch zweckmäßig, die Paraphrase endgültig mit dem Originaltext zu vergleichen, da es wichtig ist, dass beide Texte vergleichbar sind und denselben semantischen Wert haben.

Allgemeine Überlegungen

Die Paraphrase hat einen prägenden Zweck und wird folglich als Übung im Lehr-Lern-Prozess verwendet

Es ist eine komplexere Strategie als das einfache Kopieren, bei der Sie nur Rechtschreib- oder Satzzeichen üben können.

Verwechseln Sie die Paraphrase nicht mit der traditionellen Zusammenfassung. Während die erste den Zweck hat, zum Verständnis einiger Kenntnisse beizutragen, ist die Zusammenfassung auf das Auswendiglernen ausgerichtet. Zusammenfassend ist die Paraphrase mehr als eine einfache Zusammenfassung, da sie eine neue Erklärung impliziert, die normalerweise klarer als das Original ist.

Schließlich ist anzumerken, dass die Paraphrase mit einem anderen ähnlichen Begriff, der Periphrase, verwechselt werden kann, da beide Wörter eine Paronymie sind, dh eine große orthographische Ähnlichkeit aufweisen. Während die Paraphrase auf einem semantischen Thema basiert, ist die Periphrase eine rhetorische Figur, die darin besteht, anstelle eines Wortes eine Phrase zu verwenden (anstatt zu sagen, dass ich nach Madrid gereist bin, wäre eine Periphrase, dass ich in die Hauptstadt des Königreichs von gereist bin Spanien).

Fotos: iStock, sturti / Steve Debenport