Definition der Wahrscheinlichkeit

Das Wahrscheinlichkeit ist die Möglichkeit, die unter mehreren Möglichkeiten besteht, dass ein Ereignis oder eine Bedingung eintritt. Die Wahrscheinlichkeit also misst die Häufigkeit, mit der ein Ergebnis erhalten wird, wenn ein Experiment durchgeführt wird, bei dem alle möglichen Ergebnisse bekannt sind, dank der Stabilitätsbedingungen, die der Kontext im Voraus annimmt.

Die wissenschaftliche Untersuchung der Wahrscheinlichkeit ist im Gegensatz zu anderen mathematischen Fragen (da offensichtlich beide Disziplinen eng miteinander verbunden sind) kein Problem, das bis in die Antike zurückreicht, beispielsweise in Zeiten, in denen die meisten von ihnen Die großen Denker beschäftigten sich offenbar mit anderen entscheidenden Fragen für diese Zeit. Wenn man sich dann mit der Frage der Wahrscheinlichkeit befasst und sie vertieft, kann man sagen, dass es sich eher um ein modernes Ereignis handelt.

Der große Verbündete der Wahrscheinlichkeit ist der Anruf WahrscheinlichkeitstheorieDank dessen, was dies postuliert und aufrechterhält, können die Menschen damit rechnen, dass einige potenzielle Ereignisse endlich eintreten werden. Die oben genannte Theorie wird häufig von Disziplinen wie Statistik, Philosophie, Mathematik und Naturwissenschaften verwendet und konsultiert, um Schlussfolgerungen hinsichtlich der potenziellen Ereignisse zu ziehen, die sie beschäftigen.

Die Wahrscheinlichkeitstheorie ist ein mathematisches Modell, das sich mit der Analyse zufälliger Phänomene befasst;; Dies impliziert den Gegensatz zu den bereits ermittelten Phänomenen, bei denen das Ergebnis des durchgeführten Experiments unter Berücksichtigung bestimmter Bedingungen ein eindeutiges und vorhersehbares Ergebnis liefert, das so oft wiederholt wird, wie es ist erneut durchgeführt, solange die gleichen Bedingungen eingehalten werden.

Beispielsweise wird Wasser, das auf Meereshöhe auf 100 Grad Celsius erhitzt wird, zu Dampf: Dies ist ein bereits festgestelltes Phänomen. In der Zwischenzeit können die zufälligen, mit denen sich die Wahrscheinlichkeitstheorie befasst, unter den gleichen Umständen tausende Male durchgeführt werden, führen jedoch immer zu einer Vielzahl von Alternativen. Ein sehr klares Beispiel ist das verschiedene Möglichkeiten und Kombinationen, die das Werfen von Würfeln beim Spielen des allgemeinen Spiels ermöglichen.

Vielleicht klingt das, was ich Ihnen erklärt habe, für unser tägliches Leben ziemlich abstrakt; Dennoch, Die Wahrscheinlichkeit ist absolut in unser tägliches Leben als integraler Bestandteil einer bestimmten Gesellschaft und Gemeinschaft eingetaucht, da die Wahrscheinlichkeit in der Risikoanalyse und im Rohstoffhandel einen Einfluss und eine entscheidende Bedeutung hat.

Um nur ein Beispiel zu nennen, das jedoch sehr anschaulich ist: Die meisten Regierungen haben irgendwann probabilistische Methoden angewendet, um sich um ein zukünftiges Szenario zu kümmern, in dem das Wohlergehen ihrer Bevölkerung ernsthaft gefährdet sein könnte. Probleme, die mit der Sorge um die Umwelt oder der Neigung zu externen Angriffen verbunden sind, die von einer Nachbarnation empfangen werden können, können irgendwann Gegenstand einer probabilistischen Messung sein. In diesem Sinne hat die Anwendung von Computermodellen es im Rahmen vernünftiger und langfristiger Richtlinien ermöglicht, die unerwartetsten Variablen in die Berechnung der Wahrscheinlichkeit eines Ereignisses einzubeziehen. Zum Beispiel werden sie bei der Planung des Ergebnisses einer Ernte häufig bei der Begründung von berücksichtigt die Chancen Das zu säende Gebiet, die Art des Saatguts, die Anzahl der Arbeiter, die Bewässerungsbedingungen ... Mit den aktuellen Computern können jedoch echte Unwägbarkeiten wie lange Dürren oder im Gegenteil Überschwemmungen und Überschwemmungen berücksichtigt werden.

In diesem Zusammenhang entsteht die moderne Idee, die von verschiedenen Wissenschaften weit verbreitet angewendet wird Gleichsetzen der Wahrscheinlichkeitsidee mit dem Risikokonzept. Dies mag uns gewaltig erscheinen, stellt sich jedoch als ein sehr verbreitetes Phänomen der Verwendung in der Medizin heraus. Wir wissen also, dass eine Person, die Raucher ist, einen hohen Cholesterinspiegel hat und keine körperliche Aktivität ausübt, eine größere Wahrscheinlichkeit (dh ein höheres Risiko) hat, an einem Myokardinfarkt oder Schlaganfall zu leiden. Durch die Anwendung der Wahrscheinlichkeitstheorie werden wir wissen, dass es notwendig ist, große Anstrengungen in die Bekämpfung des Rauchens und die Förderung eines gesunden Lebens zu investieren, um die Häufigkeit von Herzproblemen zu verringern und langfristige gesundheitliche Komplikationen zu vermeiden.

Wir sehen also, dass die Idee der Wahrscheinlichkeit Teil des Alltags ist, vom einfachen Überqueren einer Straße und Definieren ihrer Risiken bis zur komplexen Gestaltung einer Reise durch den Raum.