Definition der Legitimität

Das Wort Legitimität ist ein Wort, das in vielen verschiedenen Situationen verwendet werden kann, die sich auf das politische, juristische, wirtschaftliche, soziale oder tägliche Leben der Menschen beziehen können.

Legitimität kommt vom lateinischen Begriff Ich werde legitimierenWas bedeutet es, das Gesetz durchzusetzen?

In diesem Sinne bedeutet Legitimität, etwas in Legitimes umzuwandeln, in etwas, das den gesetzlichen Bestimmungen entspricht und daher gemäß seinen spezifischen Parametern als Gut für die gesamte Gesellschaft angesehen wird.

Letztendlich ist Legitimität eine Bedingung, die etwas hält und die eine Anpassung an das geltende Recht impliziert. Auf der anderen Seite finden wir die illegitime Sache, die nicht in Übereinstimmung mit dem, was das Gesetz vorschreibt, präsentiert wird

Der Begriff Legitimität stammt hauptsächlich aus der Rechts- und Rechtswelt, in der er bedeutet, dass etwas, eine Situation, ein Umstand oder ein Phänomen gemäß den Parametern, die die verschiedenen Rechts- und Normensysteme für den jeweiligen Fall festlegen, korrekt und angemessen sind. Somit wird die Legitimität einer Handlung oder eines Prozesses vorhanden, wenn zur Durchführung einer solchen Handlung oder eines solchen Prozesses die vorher festgelegten Normen befolgt werden. Beispiele für diese Art der Legitimität können die Unterzeichnung von Arbeitsverträgen, Geschäftsverträgen, internationalen Vereinbarungen sein, die gemäß den Gesetzen des Völkerrechts ordnungsgemäß geschlossen wurden usw.

Legitimität kann auch auf politische Fragen angewendet werden, insbesondere wenn es darum geht, ob ein Beamter oder Herrscher rechtmäßig auf seine Position zugreift. Dazu muss die betreffende Person oder Gruppe von Personen eine Reihe von Verfahren und Regeln befolgen, deren letztendliches Ziel die ordnungsgemäße Organisation des politischen Systems in jeder Region ist. Auf diese Weise ist ein Präsident, der über vereinbarte Mittel Zugang zur Regierung erhält, legitim, wie beispielsweise die Volksabstimmung bei Demokratien, aber wer dies auf autoritäre und illegale Weise tut, ist es nicht.

Legitimität in der Politik

Derzeit ist Legitimität eine Bedingung, die die Akzeptanz durch die Gemeinschaft impliziert. Wenn es keine solche Akzeptanz oder keinen solchen Konsens gäbe, gäbe es keine Legitimität. Dieses Kriterium geht dann davon aus, dass Diktaturen Macht ausüben und tatsächlich regieren können. Die Legitimität dieser Regierung ist jedoch völlig null, da sie nicht genau die Zustimmung der Gemeinschaft hat. Die politische Geschichte der meisten Länder, aus denen unser Planet besteht, zeigt uns Beispiele dafür, die wir erwähnt haben.

Wenn eine Regierung legitimiert ist, weil sie beispielsweise durch die geltenden institutionellen Mechanismen und in Übereinstimmung mit dem Gesetz an die Macht gekommen ist, wird sie einen Konsens seitens der Bürger erzielen, und alle Regierungsakte und Entscheidungen, die sie trifft, werden als legitim angesehen und natürlich werden Frieden und soziale Stabilität respektiert und regiert.

Wenn dies nicht der Fall ist und die Regierung aufgrund einer bestimmten Situation ihre Legitimität verliert, ist die Regierbarkeit gefährdet, da die Bürger beginnen, die Autorität der Regierung zu ignorieren, und sich dann für eine Berichtigung entscheiden müssen, um auf den Weg zurückzukehren oder einen Schritt in Richtung Kosten machen, um durch ein neues Management die Legitimität wiederzugewinnen.

Wenn dies nicht gelingt, gibt es eine dritte Alternative. Der andere Weg, der in diesen Fällen normalerweise eingeschlagen wird, ist der des Zwangs, obwohl die Bürger früher oder später rebellieren und die Macht auf diese Weise nicht aufrechterhalten werden kann. Diktaturen, die durch einen Staatsstreich an die Macht kamen, erreichten in einigen Momenten in der Vergangenheit eine gewisse Legitimation von den Menschen am Anfang, zeigten jedoch im Laufe der Zeit ihre grausamste und autoritärste Seite und dann die Gesellschaft, die er rebellierte, bis er es endlich schaffte, herauszukommen .

Legitimität auf ziviler Ebene

Schließlich wird der Begriff Legitimität auch für soziale Bindungen wie Elternschaft, Ehe usw. verwendet. Diese Links können unter verschiedenen gesetzlich geregelten Umständen gefunden werden. Um als legitim angesehen zu werden, müssen sie bestimmte Arten von Elementen aufweisen, die ihre Legalität gewährleisten (z. B. muss der Vater bei der Anerkennung eines legitimen Kindes seine direkte Blutsbindung überprüfen; oder im Falle einer Ehe muss sie ihre Anerkennung vor dem Gesetz nachweisen, um als legitim angesehen zu werden).