Definition der Grammatik

Der Begriff Grammatik ist bekannt als das Studium der Regeln und Prinzipien, die den Gebrauch von Sprachen regeln und regulieren, und wie Wörter innerhalb eines Satzes organisiert werden müssen. Gleichzeitig ist Grammatik tatsächlich ein Satz von Regeln und Prinzipien, die den Gebrauch einer bestimmten Sprache regeln, da jede Sprache ihre eigene exklusive Grammatik hat..

Die Grammatik befindet sich im Orbit der Linguistik und ist in vier Ebenen unterteilt: phonetisch-phonologisches, syntaktisch-morphologisches, semantisches und pragmatisches Lexikon.

Die Grammatik ist in verschiedene Typen unterteilt, die uns viel über ihre Lernobjekte und ihre Regeln erzählen. Normative oder präskriptive Grammatik ist eine, die willkürlich strenge Compliance-Regeln für eine bestimmte Sprache festlegt und natürlich diejenigen Konstruktionen außer Acht lässt, die nicht standardisiert sind..

Die beschreibende Grammatik beschreibt den aktuellen Gebrauch der Sprache, wobei eine beschreibende Beurteilung vermieden wird.

Die traditionelle Grammatik sammelt alle Ideen, die seit den glorreichen Tagen Griechenlands und Roms über die Grammatik existieren. Die funktionale Grammatik bietet einen Überblick über die Organisation der natürlichen Sprache, der drei Grundregeln umfasst: die Anwendung von Regeln auf jede Sprache, die Förderung der Anwendung von Aussagen auf die Interaktion in der Kommunikation und die Kompatibilität mit den beteiligten psychologischen Mechanismen bei der Verarbeitung einer natürlichen Sprache.

Andererseits bietet die generative Grammatik einen formalen Ansatz für das syntaktische Studium von Sprachen, und die formale Grammatik bezieht sich auf die Reihenfolge der computerbezogenen Linguistik. Jede Programmiersprache im Bereich der Informatik wird durch eine formale Grammatik definiert.

Wenn wir nach den Ursprüngen der Grammatik suchen, müssen wir zu dem Moment gehen, in dem das Schreiben entwickelt wurde. Inzwischen ist eine genaue historische Aufzeichnung die des Jahres 480 v. in dem eine Studie über Sanskrit erscheint. Darüber hinaus haben Aristoteles, Sokrates und andere wichtige antike Denker ihre eigenen Dissertationen über Grammatik verfasst.