Definition der zeitgenössischen Poesie

Einer der ältesten künstlerischen Ausdrucksformen

Die Poesie ist einer der ältesten künstlerischen Ausdrucksformen, die der Mensch entwickelt hat und die sich durch ihre Manifestation in Form von Versen und in einigen Fällen auch in Prosa auszeichnet, dh eine Reihe von Wörtern, die Rhythmus und Maß respektieren und natürlich sind Der sprachliche Ausdruck unterliegt weder einem Reim noch einer Messung.

Die Poesie, die in den letzten hundert Jahren entstanden ist

Inzwischen ist zeitgenössische Poesie das, was Ausdrücken dieser Art entspricht, die den letzten hundert Jahren entsprechen.

Beeinflusst von den Avantgarden des frühen 20. Jahrhunderts

Zum Beispiel unterscheidet sich die zeitgenössische Poesie erheblich von der Poesie aus der Antike, da sie natürlich völlig durchnässt und beeinflusst ist von den Avantgarden des letzten Jahrhunderts, die durch die Konfrontation mit den klassischen Vorschlägen gekennzeichnet waren, die die poetische Szene beherrschten. seit langen Jahren in Bezug auf Meter und Reim.

Mehr Leichtigkeit und Experimentieren

In einfacheren Worten ausgedrückt, schlägt die zeitgenössische Poesie eine größere Sorgfalt und Experimentierfreudigkeit vor, was offensichtlich bedeuten wird, dass die klassische Methodik für so viele Jahre respektiert bleibt.

Weg von Meter und Reim und dem Privileg des freien Verses

Die Hauptaktion besteht darin, sich von Meter und Reim zu entfernen, Elementen, die für Poesie seit ihrer Gründung so charakteristisch sind. Freie Verse werden privilegiert sein und jeder wird in der Lage sein, Silben uneingeschränkt zu verwenden. Auch in Bezug auf die Themen rückt die zeitgenössische Poesie vor und verlässt die Schublade, wobei sie Bilder hervorruft, die vorschlagen, über die traditionelle Schönheit hinauszugehen.

Die zeitgenössische Poesie ist ein künstlerischer Ausdruck, der sich von der zweiten Hälfte des letzten Jahrhunderts abzuheben beginnt, nachdem es ihr gelungen war, von der sogenannten Nachkriegsliteratur "unabhängig" zu werden, die bis dahin mit der Entstehung einer neuen Generation von Dichtern, deren Stil, vorherrschte Sie haben sicherlich einen großen Unterschied zu ihren Vorgängern gemacht.

Zeitgenössische Poesie gibt es eine große Aufmerksamkeit auf Formeine Tatsache, die sein Vorgänger natürlich in Bezug auf die Konzeption der poetischen Tatsache sehr weit hinter sich gelassen hatte. Und ein weiteres Merkmal, das für diese neue Poesie sehr charakteristisch ist, ist das ausgeprägtes Interesse an Massenphänomenen, die gerade ihre ersten Schritte machten, wie Comics, Kino, Popmusik, unter anderen.

Josep María Castellet, ein Pionier

Der erste große Schritt in diese Richtung wird vom Schriftsteller und Literaturkritiker unternommen Josep Maria Castellet, die neben der Gründung und dem Vorsitz Die Catalan Language Writers Association hatte eine herausragende Aufgabe in Bezug auf die Kodifizierung dieser neuen Art von Poesie das zeichnete sich in der Welt ab. Auch diese Tätigkeit wurde mit mehreren Auszeichnungen gewürdigt, darunter der Josep-Pla-Preis, das Kreuz des Heiligen Georg, die Goldmedaille der Generalitat von Katalonien, unter anderem.

Seine Anthologie Neun neueste spanische Dichter Es verursachte fast augenblicklich eine unglaubliche Auswirkung auf das Medium, da es eine große Kontroverse um zwei grundlegende Fragen implizierte und auslöste, die Auswahlkriterien und die Art und Weise, die Poesie der ausgewählten Dichter zu verstehen. Diese berühmte Neunergruppe bestand aus folgenden Schriftstellern: Guillermo Carnero, Pere Gimferrer, Antonio Martínez Sarrión, Féliz de Azúa, José María Alvarez, Vicente Molina Foix, Leopoldo María Panero, Ana María Moix und Manuel Vázquez Montalbán.

Wir müssen betonen, dass sich dieser literarische Ausdruck jenseits dieser Stilfragen, die die zeitgenössische Poesie in Bezug auf die klassische Poesie übernimmt, immer darum kümmert, dem Wort gestern und heute eine ästhetische Behandlung zu geben, um den begeisterten Leser davon zu bewegen Art der Literatur und natürlich, um ihm durch diese spezielle Behandlung zu ermöglichen, Bilder hervorzurufen.