Definition von Morbidität und Mortalität

Aus statistischer Sicht müssen die Gesundheitsdienste eines Landes die Sterblichkeits- und Morbiditätsraten berücksichtigen. Im ersten Fall ist es die Anzahl der Verstorbenen in einer Gesamtbevölkerung. Der Morbiditätsindex oder die Morbiditätsrate bezieht sich auf den Anteil der Personen, die während eines bestimmten Zeitraums krank werden.

Offensichtlich sind beide Konzepte eng miteinander verbunden, da viele Krankheiten die direkte Todesursache sind. Auf diese Weise werden Morbidität und Mortalität als bezeichnet Wechselwirkung zwischen Todesfällen und den medizinischen Ursachen, die sie hervorrufen. Es ist zu beachten, dass die Morbiditäts- und Mortalitätsrate als allgemeine und grobe Daten oder auf spezifische Weise (nach Krankheit, Geschlecht oder Alter) verstanden werden kann.

Wenn gezeigt wird, dass eine bestimmte Pathologie die Ursache für eine bestimmte Anzahl von Todesfällen ist, sprechen wir von der Morbidität und Mortalität dieser Pathologie.

Die Todesursachen in der Welt sind sehr unterschiedlich. In Ländern wie Kolumbien, Frankreich oder Spanien sind Herz-Kreislauf-Erkrankungen die Haupttodesursache in der Bevölkerung. In vielen afrikanischen Ländern sind AIDS, Malaria und Hepatitis B für einen hohen Prozentsatz der Todesfälle verantwortlich.

Die statistischen Daten zu Morbidität und Mortalität sind sehr nützlich, um wirksame medizinische Strategien zu etablieren

Fettleibigkeit, Malaria, Diabetes oder Dengue-Fieber sind Krankheiten, die möglicherweise zum Tod führen können. Ebenso können Morbidität und Mortalität auf alle Arten von medizinischen Themen wie Pädiatrie, Mutterschaft oder Rauchen ausgerichtet sein. Andererseits sind die Qualität des Wassers oder die Luftverschmutzung auch einige der Ursachen, die tödliche Krankheiten hervorrufen.

Säuglingsmorbidität und Mortalität

Der Tod von Kindern hängt von zwei Hauptfaktoren ab: dem Armutsniveau einer Nation und der Qualität der öffentlichen Gesundheit. In weiten Teilen Asiens und Afrikas sind Lungenentzündung und Durchfall die beiden Hauptursachen für Morbidität und Mortalität bei Kindern. Diese Pathologien führen zu Sterblichkeitsraten, die durch medizinische Grundversorgung, richtige Ernährung und ein Impfsystem erheblich gesenkt werden könnten.

Medizinische Studien zur Morbidität und Mortalität von Säuglingen konzentrieren sich auf alle Ursachen, die in direktem Zusammenhang mit dem Tod von Kindern stehen. Dazu gehören perinatale Erkrankungen (Asphyxie während der Geburt oder angeborene Lungenentzündung) und angeborene Missbildungen.