senkrecht - Definition, Konzept und was es ist

Zwei Linien in einer kartesischen Ebene können zusammenfallen, parallel, senkrecht oder sich schneiden. Somit fallen zwei Linien zusammen, wenn sie sich überlappen, da sie vollständig zusammenfallen, da alle ihre Punkte gemeinsam sind. Zwei Linien sind parallel, wenn sie keine gemeinsamen Punkte haben, dh egal wie lange sie dauern, sie werden niemals geschnitten. Zwei Linien sind senkrecht, wenn sie nur einen Punkt gemeinsam haben, und schneiden sich daher an diesem Kontaktpunkt.

Andererseits bilden die senkrechten Linien, die sich am Kontaktpunkt treffen, vier rechte Winkel (90-Grad-Winkel). Von den Winkeln, die in zwei senkrechten Linien dargestellt sind, reicht es aus, einen von ihnen anzugeben, was durch ein kleines Quadrat und einen Punkt darin erfolgt (auf diese Weise wird angezeigt, dass es einen rechten Winkel oder einen 90-Grad-Winkel gibt und dass die anderen drei Winkel ebenfalls das gleiche Maß haben). Zwei Linien schneiden sich, wenn sie sich schneiden, dh sie haben nur einen Punkt gemeinsam, aber am Kontaktpunkt werden keine rechten Winkel mehr gebildet.

Unterscheidung zwischen senkrechter Linie und Schnittlinie

Wie zu sehen ist, sind die senkrechten Linien den Schnittlinien ähnlich, jedoch mit einem Unterschied in Bezug auf die Winkel (in den Schnittlinien gibt es einen spitzen Winkel und einen anderen, der stumpf ist). Diese Unterscheidung ist wichtig, da der Begriff senkrecht manchmal unangemessen verwendet wird.

Rechtwinkligkeit

Wir sprechen von senkrechten Linien und dies impliziert, dass es eine Rechtwinkligkeit gibt, ein Konzept der euklidischen Geometrie oder der ebenen Trigonometrie, das es uns ermöglicht, die Bildung einiger Figuren zu verstehen. Wenn wir beispielsweise an ein rechtwinkliges Dreieck denken, handelt es sich um eine Figur mit einem rechten Winkel, da darin zwei senkrechte Linien erscheinen, die mit dem Quadrat oder dem Rechteck identisch sind.

Rechtwinkligkeit ist ein hauptsächlich geometrisches Konzept und gilt für alle Arten von Disziplinen und Realitäten. Auf diese Weise werden im Berufsfeld Zeichnen, Architektur oder Ingenieurwesen senkrechte Linien gezeichnet, um einen Plan eines Hauses, eines Stadtplans, einer Straße oder einer Karte von Eisenbahnlinien zu erstellen.

Im Alltag passiert genau das Gleiche, wenn wir eine Skizze machen oder eine Karte einer Stadt konsultieren. Kurz gesagt, die Rechtwinkligkeit besteht insofern, als wir den Raum in seiner geometrischen Dimension erklären können.

Fotos: iStock - Jelena Popic / AlbertPego