Definition des Bruttogehalts

Das Gehalt ist ein Konzept von sehr hoher Verbreitung in unserer Sprache, da es sich auf die Vergütung bezieht, die eine Person als Gegenleistung für ihre Arbeit erhält.

Erhält es normalerweise am Ende des Monats oder am Anfang desselben und dank dieser Geldsumme kann sich die Person selbst ernähren, ihre Grundbedürfnisse und die ihrer Familie befriedigen, und in den Fällen, in denen dies möglich ist, weil Der Betrag erlaubt es, es ist Sie können sich Luxus gönnen und Dinge kaufen, die Sie mögen oder die Sie genießen, wie ein Handy der nächsten Generation oder eine Auslandsreise.

Geld, das der Arbeitnehmer erhält, nachdem Abzüge von ihm abgezogen oder zusätzlich angewendet wurden

Bruttogehalt ist er Gesamtgeld, das ein Arbeitnehmer für die von ihm geleistete Arbeit erhält, bevor ihm die entsprechenden Einbehaltungen und Beiträge gezahlt werden, die in jeder Gehaltsabrechnung praktiziert werden.

Während, Nettogehalt wird angerufen werden Gehalt, das der Arbeitnehmer nach Durchführung der vorgenannten Abzüge und Beiträge erhältDas heißt, es ist das Geld, das der Arbeitnehmer tatsächlich in der Hand erhält oder das auf seinem Konto hinterlegt wird. Daher ist das Bruttogehalt immer höher als das Nettogehalt.

Wenn ein Arbeitnehmer einen Vertrag mit einem Unternehmen und dafür ein bestimmtes Gehalt abschließt, ist das Bruttogehalt das Startgeld, mit dem er verfügt, und es basiert auf dem Betrag, mit dem die Einbehaltungen vorgenommen und das Nettogehalt abgezogen werden.

Geben Sie die Abzüge und zusätzlichen Posten auf den Gehaltsabrechnungen an, damit der Mitarbeiter sie versteht

Die Rabatte sowie die zusätzlichen Rabatte eines Gehalts müssen in der Gehaltsabrechnung, die dem Arbeitnehmer ausgehändigt wird, konkret und verständlich enthalten und offengelegt werden, damit er sie natürlich einfach verstehen kann.

Diese Einbehaltungen können je nach Land unterschiedlich sein, obwohl wir sagen können, dass dies im Allgemeinen die Zahlungen umfasst, die der Sozialarbeit entsprechen, die Altersversorgungsbeiträge und die Einbehaltungen, die für die Einkommens- oder Gewinnsteuer gezahlt werden, wie dies im letzteren Fall der Fall ist variabel je nach Nation.

In der oben genannten Entfernung werden sie dann einerseits gezählt IRPF-Einbehaltungen, die der Einkommensteuer auf natürliche Personen entsprechen, und dann die Quote, die der sozialen Sicherheit zugewiesen wird.

Zu Einkommensteuer Die Steuerbehörde ist dafür verantwortlich, sie im Vorgriff auf die Steuern, die der Arbeitnehmer später zahlen muss, von der Lohn- und Gehaltsabrechnung abzuziehen. In Bezug auf die abgezinste Sozialversicherungsquote hängt dies direkt von der vertraglichen Situation des Arbeitnehmers ab die Art der Arbeit, die Sie tun.

Der Beitrag wird zwischen dem Unternehmen und dem Arbeitnehmer aufgeteilt und der Prozentsatz, den beide zahlen müssen, ist in den für dieses Jahr geltenden allgemeinen Staatshaushalten festgelegt.

Beispielsweise kann ein Bruttogehalt von 5.000 Pesos nach den oben genannten Abzügen und Beiträgen zu einem Gehalt oder einem Konto von 4.100 USD (Nettogehalt) werden.

Diese Unterscheidung zwischen Nettogehalt und Bruttogehalt muss unbedingt berücksichtigt und von den Arbeitnehmern vollständig verstanden werden, um Missverständnisse zu vermeiden, die in Zukunft die wirtschaftliche Situation eines Menschen erschweren, wenn es darum geht, sein Gehalt einzuziehen, und es stellt sich nicht heraus, dass dies der Fall ist wurde vereinbart, weil es die oben genannten Rabatte erlitt. Das Beherrschen und Verstehen dieser Frage wird zweifellos bei der Aushandlung oder Neuverhandlung eines Vertrags helfen.

Auf der anderen Seite haben wir die zusätzlichen erwähnt, bei denen es sich um den Betrag handelt, der dem Gehalt für verschiedene Bedingungen hinzugefügt wird und der zu einer Erhöhung des Grundgehalts führt.

Unter diesen können wir unter anderem die Realisierung von Überstunden, Urlaubsgeld, Weihnachtsbonus, Tagessatz, Prämie für Produktivität oder Präsentismus erwähnen.

Kurz gesagt, das Bruttogehalt enthält den Betrag ohne Abzüge aufgrund der oben genannten Umstände sowie gegebenenfalls die zusätzlichen Umstände.

Nachdem es in der entsprechenden Abrechnung des Monats verarbeitet wurde, werden unter anderem die entsprechenden Gewichte für Steuern und Beiträge entfernt und die entsprechenden zusätzlichen hinzugefügt, und aus dieser Summe ergibt sich das Gehalt, das der Arbeitnehmer in diesem Monat erhält .