Definition des Vorortes

Der Begriff Vorort bezieht sich auf Bereiche oder Räume, die sich in der Umgebung einer Großstadt befinden und die sich insbesondere dadurch auszeichnen, dass sie eher Häuser als Geschäfte oder andere Einrichtungen haben.

Der Begriff Vorort ist zweifellos sehr komplex und charakteristisch für industrialisierte und moderne Gesellschaften. Es ist komplex, da ein als Vorort bezeichneter Ort an vielen Orten sehr komfortabel, sicher und nahezu perfekt für das Familienleben mit weniger Stress oder Verkehr sein kann, während der Vorort an anderen Orten ein sehr dicht besiedelter Ort sein kann, an dem die Bedingungen Minimum leben nicht vorhanden sind, gibt es Unsicherheit, Diebstahl, Drogenhandel und Elend in großem Umfang.

Das Phänomen der Vororte ist sehr charakteristisch für die Veränderungen, die durch die Industrialisierung bestimmter Gesellschaften und das enorme Wachstum einiger Städte hervorgerufen werden. Während vor der industriellen Revolution im 18. Jahrhundert eine klare Unterscheidung zwischen städtischem und ländlichem Raum bestand, begannen die Städte zu wachsen und sich über Räume zu entwickeln, die normalerweise ländlich waren. Mit dem Wachstum der Städte wurde die Bevölkerung komplizierter, wenn es darum ging, eine bessere Lebensqualität zu finden, da es sich um eine enorme Bevölkerungszunahme auf einem zuvor viel kleineren Raum handelte. Die Entstehung der Vororte um jede Stadt hatte also mit der Suche vieler Menschen nach einem sichereren und ruhigeren Raum zu tun. Bei gefährlichen Vororten sind dies die am stärksten benachteiligten sozialen Gruppen, die keine andere Wahl haben, als näher an die Stadt heranzukommen, aber ihren Lebensraum außerhalb der Stadt zu halten.

Die Vororte können die gleichen Dienstleistungen wie die Stadtbewohner haben. In diesem Sinne sind die typischen amerikanischen Vororte mit den gleichen Häuserreihen, den ruhigen Straßen und den sicheren Räumen der Traum eines jeden, der in der Nähe der Stadt leben möchte, ohne all seine Rückschläge zu erleiden. Gleichzeitig sind heute die sogenannten "Länder" oder privaten Räume, in denen die Bewohner Kontakt zur Natur und zu einem ruhigeren Lebensstil haben, ohne den städtischen Komfort aus den Augen zu verlieren, stark gewachsen.