Definition der Unterordnung

Das Unterordnung verweist Abhängigkeit und Unterwerfung unter jemandendas heißt, es ist das Unterwerfung unter Befehl, Autorität, Herrschaft oder Ordnung eines Individuums.

Unterwerfung unter die Autorität eines Vorgesetzten unter Androhung einer Bestrafung

Unterordnung bedeutet dann immer eine Situation der Herrschaft, die symbolisch oder formal sein kann.

In der Zwischenzeit wird die Person, die sich unterwirft, normalerweise als unterwürfig, untergeordnet oder unterwürfig bezeichnet.

In der Unterordnung gibt es immer eine Akzeptanz, weil die Hierarchie respektiert wird, aber auch aus Angst, weil bekannt ist, dass negative Konsequenzen auftreten können, wenn sie nicht akzeptiert werden, zum Beispiel wenn sie von einem Job entlassen werden.

Es gibt Individuen, die ihre Autoritätsposition oder ihre Stärke ausnutzen, um andere zu unterwerfen, und die der Ansicht sind, dass eine solche Situation unter allen Gesichtspunkten verabscheuungswürdig und verwerflich ist.

In Familien sind viele Eltern mit einem autoritären Profil die „Chefs“ ihrer Kinder, die sie praktisch ihren Entwürfen und Wünschen unterworfen haben, ohne dass sie entscheiden müssen, was zu tun ist, dh sie wählen, welche Karriere sie studieren möchten , mit wem man häufig ist, wann man ausgeht, unter anderem.

Freiwillige Annahme oder unter Zwang

Im Allgemeinen wird die oben genannte Unterordnung auf natürliche Weise erreicht, dh der Untergebene hält sich an den Befehl, weil er sich dessen bewusst ist und ihn akzeptiert die hierarchische Beziehung Es ist jedoch auch möglich, dass im Falle einer eventuellen Weigerung, die oben genannte Hierarchie zu akzeptieren, Gewalt angewendet werden kann, um eine wirksame Unterordnung zu erreichen. ""Derjenige, der im Moment die Gruppe leitet, ist Juan, daher muss jeder seine Figur unterordnen.”

Diese Situation tritt häufig auf Geheiß des politischen Feldes auf, in dem diktatorische oder demokratische Regierungen mit autoritären Vorurteilen ihre Autorität der Platzierung auferlegen und diejenigen, die es nicht wagen, sie zu akzeptieren, zu rebellieren oder zu demonstrieren, eine Bestrafung erhalten, eine Perkussion unterwerfen sie, und wenn es nicht erreicht wird, können sie oft sogar eingesperrt und, was noch schlimmer ist, ermordet werden.

Viele Diktaturen haben die Werkzeuge und die Polizei des Staates benutzt, um ihre Gegner zu verfolgen, die ihre Herrschaft nicht akzeptierten oder ihren Wünschen nicht untergeordnet waren.

Leider endeten diese Kontexte immer mit vielen zivilen Todesfällen und kritischen Punkten sowohl politisch als auch sozial und wirtschaftlich.

Jetzt müssen wir auch über die andere Seite der Medaille sprechen, nämlich jene Völker oder Gemeinschaften, die in der Lage waren, gegen die Autorität zu rebellieren, die sie unterworfen hat, und sich schließlich zu einem freieren und demokratischeren Leben zu befreien.

Ein emblematisches Beispiel dafür ist die Französische Revolution von 1789, in der das französische Volk, müde von der Unterdrückung der Monarchie, die im Übermaß auffiel, sich vereinigte und gegen diesen Status quo kämpfte und es schaffte, sich zu befreien und eine demokratische Regierung mit der zu bilden Beteiligung des Volkes. und der Fall natürlich der Monarchie.

Inzwischen in der Militärfeld Es kommt häufig vor, dass der Begriff Unterordnung verwendet wird, um die Beziehung zwischen einer Person mit höherem Rang und einer Person mit niedrigerem Rang zu berücksichtigen. ""Der Oberst sprach energisch mit seinen Untergebenen;; In der Zwischenzeit wird die Person, die von einer anderen abhängig ist, als untergeordnet bezeichnet.

Verwenden Sie in der Grammatik, um die Verbindung zwischen Sätzen auszudrücken

Und andererseits zu Instanzen der GrammatikUnterordnung ist die grammatikalische Abhängigkeitsbeziehung, die zwischen zwei oder mehr Sätzen oder zwischen zwei Elementen mit einer anderen grammatikalischen Kategorie besteht.

Es ist zu beachten, dass die Unterordnungsbeziehung durch gebildet wird Links, obwohl sie aus dem weggelassen werden können Nebeneinander, also sind die folgenden Sätze gültig. ""Mauro ist nicht zu meinem Geburtstag gekommen, weil er krank war. Mauro ist nicht zu meinem Geburtstag gekommen. Ich war krank.”

Das syntaktische UnterordnungAndererseits wird angenommen, dass zwischen zwei Sätzen der Hauptsatz eine höhere Hierarchie in Bezug auf den untergeordneten Satz aufweist, dann sind sie nicht austauschbar, ohne dadurch die Bedeutung des Satzes zu ändern. Meine Mutter konnte nicht kommen, weil sie unterwegs war.

Unterordnungsklassen

Es gibt drei Arten der grammatikalischen Unterordnung: adverbiale Unterordnung (präsentiert zeitliche, lokale, modale und vergleichende Referenzen), inhaltliche Unterordnung (erfüllt verschiedene syntaktische Funktionen) und Adjektiv Unterordnung (Es ist spezifisch oder erklärend).