Definition des Bildungssystems

Als eines der wichtigsten Elemente moderner Gesellschaften verstanden, ist das Bildungssystem eine Schöpfung des Menschen, dessen Hauptziel es ist, einem großen Teil der Gesellschaft, wenn nicht allen, die gleiche Art von Bildung und Ausbildung wie in seiner gesamten Gesellschaft zu ermöglichen Leben. Es ist die allgemeine Struktur, durch die die Lehre einer bestimmten Nation formal organisiert wird.

Dieses System, das sich um die Steuerung des Bildungsschicksals eines Landes kümmert, wird immer formell durch ein Gesetz manifestiert, das alle Komponenten, die in diesen Prozess eingreifen, explizit offenlegt.

Das Bildungssystem hat auch andere Funktionen wie die Sozialisierung des Einzelnen und verschiedene Ausbildungsmöglichkeiten, um sich anschließend und zufriedenstellend dem Arbeitsuniversum zu stellen, in das es eingefügt werden soll.

Man kann sagen, dass das Bildungssystem mit der Notwendigkeit der modernen Staaten entsteht, ihre Macht über einen großen Teil der Gesellschaft zu festigen

In diesem Sinne würde das Bildungssystem zusammen mit anderen Elementen zu einer Waffe von großer Bedeutung werden, damit der Staat die zentrale Rolle der Regierung und Verwaltung einer bestimmten Gesellschaft übernehmen kann. Dies ist so, da es das Hauptziel ist, verschiedenen Bevölkerungsgruppen das Gefühl der Zugehörigkeit und der Vereinigung zu dieser Nation zu vermitteln, die auch den Staat vertritt. Das Wissen und die Kenntnisse, die der Staat in seinem Bildungssystem vermittelt, bedeuten, dass alle Menschen in einer Gesellschaft die gleiche Art von Bildung erhalten und somit ausgewogen sind.

Unterteilt in Perioden: Erst-, Grund- und Sekundarschulbildung

Das Bildungssystem zeichnet sich dadurch aus, dass es während der gesamten Kindheit und Jugend der Personen, aus denen eine Gesellschaft besteht, präsent ist. Beispielsweise ist es organisatorisch in verschiedene Zeiträume unterteilt, die die oben genannten Lebensabschnitte eines Menschen abdecken, dh als Erst-, Primar- und Sekundarschulbildung. Je nach den Bedürfnissen und Interessen jedes Landes kann das Bildungssystem in mehr oder weniger Ebenen organisiert werden, die im Allgemeinen zwischen 5 und 18 Jahren alt sind.

Auf der anderen Seite ist der Unterricht in Fächer unterteilt, die obligatorisch sind und die verschiedenen Wissenszweige abdecken.

Bewertungssystem

Um die Wirksamkeit des Systems zu gewährleisten, muss ein Wissensbewertungssystem eingerichtet werden, mit dem wir feststellen können, ob die Schüler gemäß den gelehrten Inhalten gelernt haben.

Zur Bewertung der Schüler kommt auch die Notwendigkeit hinzu, das Lehrpersonal ständig zu schulen und auf den neuesten Stand zu bringen, damit es auf diese Weise effektiv auf die Anforderungen der Schüler reagieren kann.

Der Unterricht kann von einer staatlich verwalteten oder einer privaten Bildungseinrichtung unterrichtet werden. Darüber hinaus muss es jedoch eine gemeinsame Grundstruktur geben, ein Rückgrat, in dem jeder die gleichen Möglichkeiten und Möglichkeiten hat, sich weiterzubilden und die gleichen Inhalte zu lernen. ohne Unterschied der Rasse oder der sozioökonomischen Situation.

Wir können das System im Laufe der Zeit und über die obligatorische Phase hinaus erweitern, mit Universitätskarrieren, die optional sind, aber von einem großen Teil der Bevölkerung verfolgt werden, um sich auf ein bestimmtes Fachgebiet zu spezialisieren und so einen Beruf zu entwickeln, der es ihnen ermöglicht, sich selbst zu ernähren Leben, zusätzlich zu der Fähigkeit, sich im Berufsfeld seiner Berufswahl zu entwickeln.

Bildungssysteme basieren auf der Idee der Ungleichheit zwischen denen, die Wissen erhalten, und denen, die es erhalten

Im Allgemeinen sind die Gruppen in der Regel groß, um die Sozialisierung zwischen verschiedenen Personen zu fördern. Gleichzeitig gehen die Bildungssysteme davon aus, dass die Komplexität des Wissens mit zunehmendem Niveau zunehmend zunimmt.

Und schließlich können wir die Relevanz einiger Aspekte im Bildungsprozess nicht ignorieren, und natürlich müssen sie berücksichtigt werden, wenn Änderungen oder Verbesserungen im System angesprochen werden, wie dies bei akademischen Richtlinien, Vorschriften, der Integration von Schülern mit Lernschwierigkeiten der Fall ist Die Schlüsselrolle, die Familien spielen, und daher ist es wichtig, eine Verbindung zwischen Eltern, Lehrern und Behörden herzustellen.