Definition der Abstraktion

Das Abstraktion Es ist einer der häufigsten mentalen Prozesse, die Menschen ausführen, wenn wir die grundlegenden Eigenschaften oder Merkmale eines Objekts getrennt betrachten wollen oder wenn dies nicht der Fall ist, das Objekt an sich.

Das heißt, in jeder der beiden Situationen wird sich der Geist einerseits darauf konzentrieren, die grundlegenden Eigenschaften von etwas zu bemerken, und andererseits wird es das Objekt in seiner reinsten Essenz sein, das die ganze Aufmerksamkeit von etwas auf sich zieht unser Verstand.

Fast alle mentalen Handlungen, die unser Geist täglich ausführt: Konzeptualisierung, Verstehen, Erklären, nutzen unter anderem die Abstraktion.

Oft verwenden wir sogar die Abstraktion, ohne sie zu realisieren, aber natürlich und darüber hinaus, wenn wir sie nicht bewusst schätzen, erhalten wir die Vorteile, die sie in Bezug auf Wissen bringt.

Wissenschaftliche Forschung hingegen ist eine der wichtigsten Aktivitäten, die diese mentale Operation nutzen, um die Ergebnisse, die sie nach ihrer Arbeit erzielen, in Berichte oder Schlussfolgerungen umwandeln zu können.

Grundsätzlich ist das oben erwähnte mentale Verfahren das, was die Philosophie durchführt, um über Dinge, die Welt, den Menschen nachzudenken. Das heißt, je nachdem, wo Ihr Fokus der Aufmerksamkeit auf dem Objekt oder seinen Eigenschaften liegt, werden Sie mental auf das verzichten, was nicht entspricht, um eine vollständige Vorstellung davon zu erhalten, was entspricht.

Das Griechischer Philosoph Aristoteles Es war vor Hunderten von Jahren der Vorläufer der Abstraktion als Methode, um Ideen und Konzepte über Dinge zu erhalten, die uns zum Beispiel umgeben.

Die Abstraktion reduziert sich aber nicht nur auf das Feld des Denkens, sondern hat diesen Aspekt auch überschritten, um sich beispielsweise im Bereich des Denkens niederzulassen. künstlerisches Feld wo es in der Lage war, der Ausgangspunkt eines der wichtigsten Maltrends des letzten Jahrhunderts. Bis zu diesem Moment befasste sich die Malerei hauptsächlich mit der Darstellung der Realität der Dinge, während sie sich mit der Entstehung der Dinge befasste abstrakte Kunst Diese Alternative wird beibehalten, aber sie wird auf vielfältigste Weise verwirklicht, indem sie mit Farbe spielt, insbesondere mit geometrischen Formen. Subjektivität verdeckt die Objektivität, die die Szene in diesem Bereich beherrschte.