Definition von Kritik

Es wird genannt Rezension zu Diese Reaktion oder persönliche Meinung zu einem bestimmten Thema, im Allgemeinen zu Menschen, durch Kritik drücken wir nicht nur unsere persönlichen Meinungen zu x-Themen aus, sondern beurteilen auch die Schönheit, Hässlichkeit, Schlechtigkeit oder Güte einer Person oder Sache.

Abhängig von ihrer Absicht finden wir drei verschiedene Arten von Kritik: positiv, negativ und konstruktiv. Wie sich leicht aus den Konfessionen ableiten lässt, ist das Positive eines, das darauf ausgerichtet ist, das, was es kritisiert, zum Besseren zu verändern, während im Falle des Negativen natürlich kein altruistisches Ende im Positiven vorhanden ist im Gegenteil, im Negativen geht es vor allem darum, zu zerstören.

Und schließlich werden im Fall der konstruktiven, die natürlich die Kritik begleitet, Lösungen für die Probleme oder den Sachverhalt vorgeschlagen, deren Gegenstand die Kritik ist, mit einem absoluten kompositorischen Geist und vor allem zur Förderung des Gemeinwohls Dinge. der Beteiligten.

Viele Studien, die darauf abzielen, das Verhalten der Probanden zu beschreiben oder zu antizipieren, sind zu dem Schluss gekommen, dass konstruktive Kritik im Kontext von Arbeitsteams weitgehend positiv ist, da die Person, sobald sie einmal verstanden hat, dass Kritik nichts Persönliches gegen die Arbeit oder die Art und Weise ist, wenn sie jemandem gehört, sie ist wird dazu beitragen, Einheit, Synergie und Beziehungen zwischen den Teammitgliedern aufrechtzuerhalten.

Ein sehr verbreitetes Beispiel für Kritik ist das journalistische Kritik, die in das journalistische Genre der Meinung eingebunden ist und in dem die Meinung des Autors über eine künstlerische oder kulturelle Produktion zum Ausdruck kommt. Obwohl es auf die Meinung ankommt, zählt und diese Art von journalistischen Artikeln charakterisiert, ist es auch notwendig, dass sie von einer genauen Information und Beschreibung des kritisierten Themas begleitet werden.

Damit eine Kritik nicht nur als launische Präferenz oder Verachtung bleibt, die eine Person zu einem künstlerischen Stück bekennt, muss sie sich aus soliden, fundierten Argumenten zusammensetzen, die ordnungsgemäß geprüft wurden. Kritik wird aber nicht nur auf Kino, Theater, Musik oder Fernsehen reduziert, sondern Bereiche wie Sport oder Gastronomie haben in der Regel auch Raum für Kritik.

Der Begriff Kritik wird häufig als qualifizierendes Adjektiv verwendet, um die negative Größe eines Ereignisses in einem bestimmten Kontext zu beschreiben. Im Journalismus ist es beispielsweise sehr häufig, dass Kommunikatoren, wenn sie über eine Katastrophe berichten möchten, den Begriff kritisch verwenden, um auf die Ernsthaftigkeit hinzuweisen, die die oben genannten zeigen.