Definition der Beobachtung

Typisch menschliches Handeln, durch das Wissen erworben wird

Beobachtung ist eine typisch menschliche Praxis, und daher ist es ein Wort, das die Menschen häufig verwenden, um sich darauf zu beziehen. Es besteht aus der Handlung, etwas zu beobachten, es sorgfältig zu betrachten und es gründlich zu untersuchen. In der Beobachtung erwerben wir aktiv Informationen, Wissen über die Welt um uns herum. In der Zwischenzeit sind die Sinne der Schlüssel zu dieser Aktivität, da wir durch sie, Sehen, Riechen, Hören, Berühren dieses Wissen erlangen, das uns zweifellos sehr helfen wird, wenn es darum geht, verschiedene Aspekte der Realität zu kennen, aber sie werden es auch Unterstützen Sie uns bei Bewegungen und anderen Aktionen.

Untersuche das Ding sehr sorgfältig

Wenn jemand über Beobachtung spricht, bezieht er sich im Allgemeinen auf die Handlung und das Ergebnis der Beobachtung von etwas oder, falls dies nicht der Fall ist, von jemandem. Wenn eine Frage beobachtet wird, ist es wichtig, die Sache sehr sorgfältig zu untersuchen, sie sehr genau zu betrachten, um ihre Vor- und Nachteile zu erkennen. Beobachtung ist eine Aktivität, die von fast allen Lebewesen ausgeführt wird, denn wie wir gut beschrieben haben, ermöglicht ihre Implementierung ihnen, unschätzbare Informationen für ihre Entwicklung, ihr Wachstum und sogar ihr Überleben zu extrahieren und zu verarbeiten..

Die Protagonistenbeteiligung der Sinne

Obwohl es der Sehsinn sein wird, der zum Zeitpunkt der Beobachtung vorherrscht, spielen auch die anderen Sinne, die wir oben bereits erwähnt haben, eine grundlegende Rolle und begleiten häufig die Arbeit des Sehens. Es kommt auch immer wieder vor, dass zur Beobachtung einiger Phänomene bestimmte Instrumente verwendet werden, die dies erleichtern. Ein Mikroskop hilft uns beispielsweise, sehr kleine Mikroorganismen wie Bakterien zu beobachten, die für das menschliche Auge nicht wahrnehmbar sind.

Hauptwissenschaftlicher Assistent

Fast alle Wissenschaften nutzen irgendwann die Beobachtung, um das Thema, mit dem sie sich befassen, weiter zu erforschen und Wissen hinzuzufügen. Insbesondere solche, bei denen es etwas komplex ist, das Untersuchungsobjekt auf das Labor zu übertragen, beispielsweise die Astronomie. Dann ist die Beobachtung zusammen mit dem Experimentieren Teil der wissenschaftlichen Methode, die komplementär arbeitet und somit die empirische Überprüfung der Phänomene ermöglicht.

Wissenschaftliche Beobachtung besteht im Wesentlichen darin, diese plausiblen Beobachtungsfakten zu messen und zu beobachten. Eine solche Aktivität sollte durchgeführt werden, ohne dass Subjektivität, Gefühle und Meinungen in einer Weise eingreifen, die von der wissenschaftlichen Aufgabe abweicht, die verfolgt wird.

Nach der Spezifizierung der Beobachtung wird der Wissenschaftler eine Hypothese als vorläufige Erklärung dessen, was er beobachtet hat, ausarbeiten. Dann wird eine Vermutung stattfinden und schließlich werden Sie zu einer Schlussfolgerung gelangen, die letztendlich zur Kenntnis der Frage beiträgt, die beobachtet und untersucht wurde.

Oben haben wir die Astronomie als eine Wissenschaft erwähnt, die insbesondere Beobachtung benötigt, um das Studium ihres Studienobjekts durchzuführen, während Kunst auch ein weiterer Bereich ist, in dem Beobachtung erforderlich ist, um die visuelle Qualität und Technik eines Gemäldes analysieren, verstehen und interpretieren zu können was der Künstler, der es gemacht hat, dadurch ausdrücken wollte.

Aber obwohl die angegebene Verwendung die beliebteste ist, die wir diesem Wort zuschreiben, müssen wir angeben, dass es andere gibt, die normalerweise verwendet werden ...

Als Synonym für Indikation

Als jemand, der sagt, dass eine Beobachtung auch ein Hinweis ist, wird das Wort häufig als Synonym für einen Hinweis verwendet. Die Indikationen sind Empfehlungen, Ratschläge und Korrekturen, die wir von Personen erhalten, die über Fachkenntnisse verfügen, oder von einem Vorgesetzten. Normalerweise schlagen sie uns durch die Angabe etwas vor oder bitten uns, eine Aktion durchzuführen. "Juan machte mehrere Beobachtungen über Marias Verhalten nach der Party."

Hinweis an einen Brief zur Klärung oder Klärung eines Problems

Und die letzte Bedeutung, die auch dem Wort zugeschrieben wird, ist die von Hinweis an einen Brief zur Klärung oder Klärung eines Problems. Lehrer oder Professoren machen gegenüber ihren Schülern normalerweise Beobachtungen dieser Art in Prüfungen oder in der praktischen Arbeit, damit sie in einem bestimmten Aspekt lernen oder sich verbessern.