Zustandsdefinition

Wenn wir vom Staat sprechen, beziehen wir uns auf eine Form souveräner sozialer Organisation, die über Verwaltungs- und Regulierungsbefugnisse in einem bestimmten Gebiet verfügt. Wenn die Rechtsstaatlichkeit erwähnt wird, umfasst sie wiederum die Organisationen, die sich aus dem Gesetz und der Gewaltenteilung ergeben.

Das Konzept entstand ursprünglich in platonischen Dialogen, aber später war es Machiavelli, der das Wort selbst in sein Werk "Der Prinz" einführte.

Staat ist nicht dasselbe wie Regierung, die ein konstitutiver Teil davon ist, noch ist es dasselbe wie eine Nation, da es Nationen ohne Staat oder mehrere Nationen geben kann, die unter derselben Staatseinheit zusammengefasst sind. Eine Nation wird als eine Gruppe von Menschen verstanden, die eine sprachliche, religiöse, ethnische und vor allem kulturelle Bindung teilen. Somit ist Bolivien ein multinationaler Staat, während das Roma-Volk eine Nation darstellt, die keinen Staat innerhalb eines Gebiets mit eigenen Grenzen gebildet hat.

Damit ein Staat als solcher anerkannt werden kann, muss seine Existenz von anderen Staaten anerkannt werden, er muss über Organe verfügen, um seine Autorität zu institutionalisieren, und er muss in der Lage sein, seine Kontrolle zu differenzieren. Darüber hinaus muss ein Staat die Internalisierung einer kollektiven Identität durch Symbole wie die Hymne und die Flagge verfolgen. Das nationale Wappen und einige seiner eigenen Attribute bilden ebenfalls Symbole, die einen Staat definieren. Es sei daran erinnert, dass es derzeit sowohl subnationale Flaggen als auch Wappen gibt, insbesondere in Ländern mit föderaler Struktur.

In diesem Sinne kann man von verschiedenen Formen staatlicher Organisation sprechen, wie dem Zentralisten, dem Bund oder dem Autonomen. Die Bundesländer erkennen die Existenz kleiner lokaler Staaten mit einem gewissen Maß an Autonomie an, die jedoch die Vertretung vor dem Ausländer, die Schaffung bestimmter Steuern, die Umverteilung der Finanzen und die Verteidigung gegen Angriffe aus dem Ausland an den Zentral- oder Bundesstaat delegieren. und der Kampf gegen bestimmte Verbrechen. Zu den charakteristischsten Beispielen zählen die USA, Deutschland, Argentinien, Brasilien oder Mexiko, um nur einige zu nennen.

Im Völkerrecht werden verschiedene Arten von Staaten anerkannt: Staaten mit voller Handlungsfähigkeit, solche mit eingeschränkter Handlungsfähigkeit (z. B. neutrale Staaten, die nicht an internationalen Konflikten teilnehmen) und andere. Die Organisation der Vereinten Nationen stellt einen Maßstab für das Zusammenleben von Staaten dar, die durch internationale Verträge für Schutz, Verteidigung, Handel oder andere Bereiche miteinander verbunden sind. In Südamerika sticht MercoSur hervor, eine Zollunion in progressiven Phasen, an der Argentinien, Uruguay, Venezuela, Brasilien und Paraguay beteiligt sind.

Im Laufe der Geschichte sind unterschiedliche Strömungen gegen die Auffassung des Staates gestiegen. Zum Beispiel behauptet der Anarchismus, dass der Staat Sicherheit, Verteidigung und sozialen Schutz durch Ausübung einer obligatorischen und gewalttätigen Regierung monopolisiert und somit alle Regierungsformen ablehnt. Ein anderer Fall ist der Marxismus, der bestätigt, dass er eine Einheit der Ausübung der Interessen der dominierenden sozialen Klasse ist und die Eroberung der Macht durch die Arbeiterklasse anstrebt. Oder der Liberalismus, der versucht, die Rolle des Staates auf ein Minimum zu reduzieren, um die Achtung der Grundfreiheiten, insbesondere der des Marktes, zu gewährleisten. Gegenwärtig sind sowohl der Anarchismus als auch der Marxismus aufgrund der Schwierigkeiten bei der tatsächlichen Umsetzung im ersten Fall und des Zusammenbruchs des politischen und wirtschaftlichen Modells der Sowjetunion im anderen Fall zunehmend in Vergessenheit geraten. Moderne Staaten sind jedoch im Allgemeinen mit der Achtung liberaler Handelsmuster verbunden, aber auch mit der Wahrung und Kontrolle von Maßnahmen von allgemeinem Interesse wie Bildung, innere Sicherheit, Verteidigung, Justiz und Gesundheit wie vorrangigen Punkten.