Definition von Nord

Der Begriff Nord bezieht sich auf alles, was für Nord relativ oder typisch ist.

Während, der Norden oder populärer der Norden, ist er Kardinalpunkt, der auf einem Meridian die Richtung zum Nordpol angibt. Der Norden ist einer der vier Kardinalpunkte, der sich diametral gegenüber dem Südpunkt befindet.

Auf der Nordhalbkugel fällt der Norden mit dem Punkt am Horizont zusammen, dessen senkrechte Linie durch den Polstern verläuft.

Diese Richtung ist nicht nur nördlich, sondern kann auch als boreal bezeichnet werden.

Der Ursprung des Begriffs Septentrión liegt in der lateinischen Sprache und leitet sich vom Wort Septentrioonis ab, das sich auf Septem, Seven und Onis Ox bezieht. In Zeiten des Römischen Reiches nannten die Römer das Sieben-Sterne-Septentrium (sieben Ochsen), aus denen die im Volksmund als Streitwagen bezeichnete Konstellation besteht, die als Schwanz und Beine des Großen Bären anerkannt ist. Diese Leute beschlossen, es so zu nennen, weil sie glaubten, dass die sieben Ochsen ständig an der Himmelskugel zogen und sie sich um die Achse drehten, die durch den Polstern verläuft. Trotz der Jahrhunderte gab es nicht viele Variationen und das Konzept wird immer noch verwendet, um sich auf dasselbe zu beziehen.

Der Ort der Nordorientierung war ein sehr wichtiger Befund, insbesondere für Reisende, da er als Standortreferenzpunkt diente, um später den Rest der Kardinalpunkte zu finden und zu bestimmen.

Die Kartografie platziert den Norden oben auf den Karten. Nordamerika und Nordkorea liegen im Norden.