Definition von Hybrid in der Biologie

Ein biologischer Hybrid ist die genetische Kombination verschiedener Rassen, Geschlechter oder Arten durch sexuelle Fortpflanzung. Genetische Experimente ermöglichen die Veränderung von Lebewesen durch die Kreuzung zweier Organismen verschiedener Arten, wodurch ein hybrides Wesen erzeugt wird.

Über Tausende von Jahren haben wir Menschen jedoch neue Arten von Pflanzen- und Tierrassen geschaffen, ohne den genetischen Code in einem Labor manipulieren zu müssen.

Beispiele für Früchte und Pflanzen

Die weiblichen und männlichen Samen sind für die Erzeugung eines Hybrids verantwortlich. Die Staubblätter der weiblichen Blume werden abgeschnitten, bevor sie Pollen freisetzen können, und Pollen werden durch einen Aspirationsprozess aus der männlichen Blume extrahiert und die weibliche Blume wird damit befruchtet.

Es gibt viele hybride Pflanzenarten. Clementine ist das Ergebnis eines versehentlichen Hybridisierungsprozesses, da zwei Pflanzenarten, die Mandarine und die Bitterorange, miteinander verschmelzen. Die rote Rosskastanie ist eine Mischung aus zwei verschiedenen Arten: Aesculus hippocastanum und Aesculus pavia. Die rosa Grapefruit oder Grapefruit ist spontan eine Hybridart, wie sie aus der Pampelmusa und der süßen Orange gewonnen wird. In der botanischen Klassifikation ist die Banane mit der Bezeichnung Musa x paradisiaca bekannt, da diese beiden Sorten der Ursprung der Hybride sind.

Beispiele für Tierhybridisierung zwischen verschiedenen Arten

Zu den Arten, die frei hybridisieren können, gehören Wölfe, Hunde, Schakale und Licaons, aber Füchse könnten nicht Teil einer möglichen Kreuzung sein, da die Anzahl ihrer Chromosomen unterschiedlich ist.

In der Katzenfamilie gibt es merkwürdige Kreuze, da Hauskatzen mit einigen Wildkatzen gekreuzt werden können, um neue Katzenrassen zu erhalten. Andererseits können sich Tiger, Leoparden und Jaguare frei miteinander kreuzen.

Afrikanische Bienen, auch Killerbienen genannt, sind das Ergebnis eines wissenschaftlichen Experiments.

Wir selbst, die menschliche Spezies, haben im Laufe der Geschichte in Hybridisierungsprozessen mitgespielt. Es muss daran erinnert werden, dass die Homo Sapiens-Art das Ergebnis der Kreuzung anderer Homo-Arten wie Neandertaler ist.

Hybriden in der Fiktion

Die menschliche Fantasie hat auch hybride Arten hervorgebracht, insbesondere in der Welt der Mythologie. Einige dieser Wesen sind der Minotaurus (der Körper eines Mannes und der Kopf eines Stiers), der Pegasus (ein Pferd mit Flügeln) oder die Meerjungfrauen und die Mermen (halb Fisch und halb Mensch).

Fotos: Fotolia - Jogimie Gan / Itsallgood