Transformationsdefinition

Aktion und Ergebnis der Transformation von einem oder etwas

Der Begriff Transformation in seiner grundlegendsten Referenz besagt, dass er sich auf die Handlung und das Ergebnis der Transformation von sich selbst oder, falls dies nicht der Fall ist, auf etwas bezieht. Nun, was sich ändert, tut dies in seiner Form, behält aber weiterhin seine Identität bei.

Situationen, die eine persönliche Transformation erzwingen

Zum Beispiel hat der Autounfall, den Juan letztes Jahr erlitten hat, eine unglaubliche Veränderung in seinem Leben bewirkt. Er ist nicht mehr so ​​sehr mit den materiellen Problemen beschäftigt, die zuvor seine Priorität waren.

Themen wie die oben genannten, die für diejenigen, die darunter leiden, ein Vorher und Nachher bedeuten, lösen in der Regel erhebliche Veränderungen bei den Menschen aus, die sie durchlaufen, was ihre Lebensweise betrifft. Paradoxerweise leben Menschen, die Unfälle wie den im Beispiel angegebenen erleiden, normalerweise mit tausend pro Stunde, auch als Folge der Anforderungen des modernen Lebens, während diese Situationen dazu neigen, Lehren zu werden, das Lernen einschränken, das warnt, dass sie auch leben viel schnell und dass eine Veränderung der Gewohnheiten in diesem Sinne notwendig ist.

Einige schaffen es und verändern ihr Leben radikal in Richtung positiverer Existenzen, während andere dies leider nicht können.

Physikalische Transformationen: Ändern, was wir am Körper nicht mögen

Aber der Mensch lebt nicht nur von spirituellen Transformationen, sondern die Menschen machen normalerweise auch saftige physische Transformationen durch, weil sie etwas Spezifisches an ihrem Körper nicht mögen. Kosmetische Chirurgie und viele andere Verfahren, die uns heute in der Wissenschaft Fortschritte bringen, ermöglichen es: einer Person, ihre Adlernase in eine kleinere umzuwandeln; dass jemand, der keine Brüste hat, diese durch Silikonimplantate bekommen kann; dass Falten verschwinden, wenn man ein Heben oder Dehnen übt, unter so vielen verfügbaren Alternativen.

Stoffumwandlung

Zusätzlich zur Transformation des Wesens, der Art zu handeln oder des Seins einer Person kann die Transformation auch physisch sein, dh eines, bei dem das Objekt, die Substanz, das Subjekt seine Form, seine Struktur, seinen Behälter, aber niemals seine Zusammensetzung ändert . Mit einem Beispiel können wir die Frage besser verstehen ... Wenn Wasser gefriert und sich in Eis verwandelt, verändert es seine Struktur, während seine Zusammensetzung, selbst bei einem anderen Erscheinungsbild, gleich bleibt, H2O. Wenn Wasser gleich verdunstet, sind dies alles physikalische Umwandlungen, die eine Substanz durchläuft. Im Gegensatz zu dieser Situation finden wir chemische Umwandlungen, bei denen eine Zusammensetzungstransformation stattfindet.

Dann bedeutet Transformation den Übergang von einem Zustand in einen anderen.

Sprachliche Transformation

Auf der anderen Seite, Auf Geheiß der Linguistik wird die Operation, die formal eine syntaktische Beziehung zwischen zwei Sätzen herstellt, als Transformation bezeichnet.

Die meisten Wörter, aus denen sich die spanische Sprache zusammensetzt, stammen aus der lateinischen Sprache, haben jedoch im Laufe der Jahrhunderte sukzessive Veränderungen, Veränderungen und daraus resultierende Entwicklungen erfahren.

Biologische Transformation

Und in einem anderen Kontext, in dem der Begriff auch eine besondere Beteiligung hat, ist in der Molekularbiologie. Hier ist Transformation als das Phänomen bekannt, durch das bestimmte Zellen Genmaterial von anderen erhalten.. Das heißt, es ist die genetische Veränderung einer Zelle, die aus der Einführung und Expression von externem genetischem Material resultiert.

Veränderungen, die soziale Gruppen aufgrund politischer, wirtschaftlicher und kultureller Faktoren erfahren

Andererseits wird das Konzept auf sozialer Ebene häufig verwendet, um sich auf jene Veränderungen zu beziehen, die soziale Gruppen als Folge politischer, wirtschaftlicher und sogar kultureller Faktoren erfahren, die enormen Druck ausüben, und dann wird die Gesellschaft in die Richtung transformiert, in die sie sich bewegen dir auferlegen.

Vor ein paar Jahrzehnten war eine Familie mit drei Elternteilen undenkbar, aber heute erlaubt es die Reproduktionsmedizin im Dienste neuer sexueller und familiärer Entscheidungen, und die Gesellschaft akzeptiert sie. Sie gewöhnt sich an die Idee, dass es ein Kind geben wird, das dies tut habe zwei Mütter und einen leiblichen Vater.