Definition von Toleranz

Toleranz könnte als eine Haltung, eine Art zu handeln, eine Art zu sein beschrieben werden, die auf der Idee basiert, dass alle Menschen gleich sind und dass wir uns daher so respektieren, schützen und akzeptieren müssen, wie wir sind, ohne Spaltungen zu erzeugen, die uns gegenüberstehen. ohne anzugreifen oder zu diskriminieren. In spezifischeren oder individuelleren Begriffen kann Toleranz auch als die Haltung verstanden werden, mit der eine Person Merkmale toleriert oder akzeptiert, die nicht unbedingt mit rassistischen, ethnischen oder religiösen Problemen einer anderen Person zu tun haben, die sie kennt (z. B. Toleranz gegenüber jemandem) Verspätung, Unordnung usw.).

Toleranz ist heute eine der notwendigsten Handlungen für das Zusammenleben aller Gesellschaften auf dem Planeten, sowohl zwischen verschiedenen Gesellschaften als auch intern. Dies liegt daran, dass die Verbindungen zwischen zuvor isolierten Gemeinschaften heute unbestreitbar und unvermeidlich sind, was es einem leichter macht, mit anderen Realitäten und Lebensweisen in Kontakt zu kommen. Dies ist zwar positiv, kann aber auch zu Angstzuständen gegenüber dem Anderen, Aberglauben, Diskriminierung, Aggressivität und Gewalt führen. Oft ist das Problem nicht unidirektional, aber Intoleranz wird auf vielen Ebenen registriert, da es sich um eine diskriminierte, aber auch diskriminierende Gemeinschaft handeln kann.

Andererseits ist darauf hinzuweisen, dass moderne Gesellschaften eine hohe Tendenz zur Gewalt aufweisen, für die Handlungen wie gegenseitiger Respekt, Toleranz, Koexistenz und Frieden immer schwieriger und komplizierter werden. In Gesellschaften, in denen Gewalt auf allen sozialen und kulturellen Ebenen und bei allen Aktivitäten verankert ist, ist es sehr schwierig, Toleranzwerte zu erreichen, die ein friedliches Leben für alle Mitglieder derselben gewährleisten.

Toleranz wird Tag für Tag ausgeübt und kann durch die Interaktion mit anderen angeregt werden, insbesondere mit denen, die sich von einer unterscheiden, da dies es ermöglicht, andere Realitäten zu kennen und allmählich zu akzeptieren, dass es keinen einzigen moralischen Stab gibt, sondern dass jede Kultur, der sie nachempfunden ist Ihre spezifischen Bedürfnisse und Interessen.