Definition der wirtschaftlichen Entwicklung

Die wirtschaftliche Entwicklung eines Landes basiert auf seiner Fähigkeit, Wohlstand und Fortschritt in der gesamten Gesellschaft zu schaffen. Es ist ein Konzept, das Teil der Wirtschaftswissenschaft als Disziplin ist und in einem bestimmten Zweig, der Entwicklungsökonomie, studiert wird.

Schlüsselkonzepte und Überlegungen zur wirtschaftlichen Entwicklung

Wirtschaftswachstum ist ein wünschenswertes Ziel für jede Nation oder Region. Die ideale wirtschaftliche Entwicklung wäre eine, die über einen längeren Zeitraum aufrechterhalten wird, gerecht, effizient, respektvoll gegenüber Menschen und gleichzeitig für die größtmögliche Anzahl von Personen von Vorteil ist.

Da die Wirtschaft eines Landes etwas Dynamisches und in einem globalen Rahmen ist, werden ständig neue Marktnischen untersucht und analysiert, um die wirtschaftliche Entwicklung aufrechtzuerhalten oder zu fördern. In diesem Sinne ist in den letzten Jahren die Figur des Unternehmers aufgetaucht, der im allgemeinen Rahmen der Wirtschaft nach neuen Geschäftsmöglichkeiten sucht.

Einige Wissenschaftler des Konzepts der wirtschaftlichen Entwicklung betonen die Beziehung zwischen den Werten einer Gesellschaft und dem Wachstum des Wohlstands. In diesem Sinne ist der Wert der Wettbewerbsfähigkeit ein Schlüsselelement, da der Wettbewerb einen freien Markt und eine Rivalität zwischen Unternehmen impliziert, die letztendlich der gesamten Wirtschaft zugute kommt (zu Produktpreisen und Verbrauchern).

Es besteht allgemeine Übereinstimmung darüber, dass eine wirtschaftliche Entwicklung wünschenswert ist. Dies bedeutet, dass eine Aktivität, die außerhalb der Umwelt ausgeführt wird, nicht als produktive Strategie mit Zukunft betrachtet werden kann, da die erzielten Vorteile mit der Zerstörung von Ressourcen verbunden sind und daher keine Nachhaltigkeit in dieser Aktivität besteht. Im Allgemeinen wird davon ausgegangen, dass es keine echte wirtschaftliche Entwicklung geben kann, die der Nachhaltigkeit widerspricht.

Faktoren, die an der wirtschaftlichen Entwicklung beteiligt sind

Das Wirtschaftswachstum einer Nation hängt von wirtschaftlichen, politischen, sozialen und kulturellen Faktoren ab. Die Rohstoffe und Energiequellen eines Landes sind für das Wachstum von entscheidender Bedeutung. Aus politischer Sicht ist es notwendig, dass ein Land politisch stabil ist und die Verwaltung mit Programmen zur Innovation, Forschung und Entwicklung oder zur Unterstützung von Unternehmern an wirtschaftlichen Aktivitäten teilnimmt. Soziale und kulturelle Faktoren sind gleichermaßen wichtig, und ein Beweis dafür ist das Verhältnis zwischen protestantischer Mentalität und Kapitalismus.

Einige Aspekte werden zu echten Hindernissen für die wirtschaftliche Entwicklung einer Nation: ein mangelhaftes Bildungssystem, Korruption, der Mangel an Infrastrukturen, die Kommunikation und Handel behindern, oder eine demografische Realität mit Ungleichgewichten.

Fotos: iStock - theeradaj / PeopleImages