Definition des Schülers

Auf Ersuchen des Lehrprozesses oder der Anweisung, wie diese oder jene Aktivität durchzuführen ist, wird die Schüler wird das sein Eine Person, die qualifizierte Informationen vom Lehrer oder von jemandem erhält, der am besten über die betreffende Angelegenheit Bescheid weiß, dh der Schüler wird derjenige sein, der lernt, der Wissen von einem anderen erhält, ist der Schüler in Bezug auf den Lehrer.

Person, die Wissen lernt, das von einem Lehrer im Rahmen einer formellen oder informellen Ausbildung vermittelt wird

Im Allgemeinen ist der Lernort für Schüler die Schule oder Bildungseinrichtung, obwohl zu beachten ist, dass das Lernen auch an weniger formalen Orten stattfinden kann, z. B. bei jemandem zu Hause.

Solange und eng mit diesem Konzept verbunden, erscheint das des Studiums, wie wir den Prozess nennen, durch den ein Schüler vor seinem Lehrer steht und sich für die Einbeziehung nützlicher Informationen und Kenntnisse öffnet, die einem Fach oder einer Disziplin innewohnen.

Lernen kann formal sein, wie wir bereits gesagt haben, und es erfüllt das Ziel, ein von einer Bildungseinrichtung angebotenes Studienprogramm zu lernen, oder nicht formal, wenn beispielsweise ein Workshop oder Kurs mit der Absicht durchgeführt wird, das Wissen über zu erweitern ein Thema.

Die Bedeutung des Bildungsfortschritts

Menschen in unserem Leben sind dem Lernprozess ausgesetzt, natürlich immer in Bezug auf die Notwendigkeit, weiterhin Wissen zu erwerben, um entsprechend der durchgeführten Aktivität arbeiten zu können.

Es ist zu beachten, dass die Schüler auf der Ebene der formalen Bildung einen Bewertungsprozess durch den Lehrer durchlaufen müssen, der verpflichtet ist, das Wissen der Schüler, die er unterrichtet, zu testen, um festzustellen, ob sie geeignet sind oder das Fach nicht bestehen fraglich.

Die Prüfungen können mündlich oder schriftlich oder eine Kombination aus beiden sein.

Nach Abschluss der Prüfung entscheidet der Lehrer, ob er die Prüfung besteht oder nicht. Wenn der Schüler die Prüfung nicht besteht, muss er erneut einer Bewertung unterzogen werden, wenn er das entsprechende Fach fördern und bestehen möchte.

Die Studie ist für die Entwicklung von Menschen von wesentlicher Bedeutung, und zum Beispiel ist es sehr wichtig, dass sie von Kindheit an beginnt, um die Fähigkeiten von Kindern vorzubereiten und zu entwickeln, was später eine bessere Integration und das Erreichen von Chancen begünstigt.

Für viele ist das Lernen keine Aktivität, die Freude bereitet, sondern das Gegenteil. Wir müssen den Kindern jedoch vermitteln, dass es ein grundlegender Teil des Lebens und die Tür zum Fortschritt ist, unabhängig davon, ob es Spaß macht oder nicht.

An dieser Stelle ist die Rolle des Lehrers sehr wichtig, da er durch Ressourcen und Strategien das Interesse seiner Schüler an dem von ihm unterrichteten Fach ermitteln muss.

Wir neigen dazu, das Lernen und auch die Vorstellungen von Lehrer und Schüler ausschließlich mit der Schule in Verbindung zu bringen, und nicht nur in der Schule lernen die Menschen, denn in der Schule erhalten wir nur einen Teil der Lehren des Lebens, die mit Fächern und Wissenschaften zu tun haben vor allem, während der Rest der Probleme, die wir in unserem Leben lernen, in anderen Kontexten und Umgebungen auftreten.

Schülerklassen

In Bezug auf regulierte Bildung in Schulen und Bildungseinrichtungen ist es möglich, dass wir verschiedene Arten von Schülern treffen, darunter: offizieller Student (besucht unter anderem Schulen, Institute oder Universitäten mit der Verpflichtung, die Teilnahme und Genehmigung von Aufgaben und Prüfungen einzuhalten), freier Student (studiert außerhalb der Bildungseinrichtung und scheint Prüfungen abzulegen), Hörschüler (hat die Erlaubnis des Dekans oder Schulleiters, in Hörfähigkeit am Unterricht teilzunehmen, nimmt in keiner Weise teil), College-Student (Studium in einem anerkannten Bildungszentrum), externer Student (Er bleibt nur für die Dauer der Schulzeit in der betreffenden Schule oder Einrichtung, dann zieht er sich zurück), interner Student (diejenigen, die zusätzlich zum Studium in Studentenwohnheimen in der Schule leben), Student mit mittlerer Rente (der Schüler, der in der Schule zu Mittag isst) und Stipendiat (Student von genießt ein Stipendium, um sein Studium zu bezahlen).

In der Zwischenzeit wird das Wort Student häufig als Synonym für andere ebenso weit verbreitete Konzepte wie verwendet Student und Lehrling.