Definition der Produktion

Das Konzept der Produktion wird im Auftrag unserer Sprache häufig verwendet und wird verwendet, um verschiedene Themen in unterschiedlichen Kontexten zu behandeln. In jeder Hinsicht ist es eng mit der Entwicklung und Herstellung von etwas verbunden, ob es neu ist oder bereits hergestellt wurde, das aber weiterhin durch die Nachfrage erzeugt werden muss, die es birgt.

Im Allgemeinen bezieht sich das Wort Produktion auf die Handlung des Produzierens, das bereits produzierte Ding, die Art seiner Produktion und die Summe der Produkte, sowohl aus dem Boden als auch aus der Industrie..

Das Erhalten von Früchten oder anderen Gütern, die direkt aus der Natur stammen, ohne Auslagerung, wird allgemein als Produktion bezeichnet. Das heißt, die Ernten, die auf dem Land nach bestimmten Parametern und Bedingungen nach Ablauf der festgelegten Zeit ausgeführt werden, ermöglichen es ihnen, sie zu produzieren, zu konsumieren oder zu verkaufen.

Das Rückgrat einer Medien- oder Musikproduktion

Andererseits ist im Bereich der Massenkommunikationsmedien, insbesondere in Fernsehen, Radio und der siebten Kunst, die Produktion eines der Grundelemente bei der Erstellung einer Sendung oder eines Films. Ohne Produktion ist es schwierig, ein Programm auszustrahlen oder einen Film zu machen. Denn im Grunde besteht die Produktion aus der Prozess der Herstellung eines Films, eines Fernseh- oder Radioprogramms, in dem mehrere Personen, Aspekte und diejenigen, die es letztendlich ermöglichen, dass dasselbe oder dasselbe auf zufriedenstellende Weise ausgeführt wird.

Denken wir an ein Radioprogramm, wir haben einen Moderator, mehrere Diskussionsteilnehmer, die über verschiedene interessante Themen sprechen, und einen Betreiber, der sie auf Sendung bringt. Sie benötigen jedoch die Arbeit einer Produktion, die aus einem bestehen kann oder mehr Personen, abhängig von der Größe des Programms, die dafür verantwortlich sind, Kontakt zu den Befragten aufzunehmen und mit ihnen in Kontakt zu treten, bestimmte Fragmente zu schreiben oder zu schreiben, die Anrufe der Zuhörer zu beantworten und den Dirigenten jederzeit zu helfen.

Außerdem ist die Produktion häufig für die Verwaltung der Wirtschaftsmittel verantwortlich, über die das Programm verfügt, und natürlich ermöglicht es ihm, bestimmte Produkte zu erwerben oder Präsenzen zu mieten, um es beispielsweise für das Publikum kompetenter und attraktiver zu machen, insbesondere in diesen Fälle, in denen ein starker Wettbewerb mit einem anderen Gleichnisprogramm besteht.

Gleichfalls, Der Film oder das Programm, das bereits gedreht und gefilmt wurde, wird normalerweise allgemein mit dem Wort Produktion bezeichnetEine solche Produktion ist spanisch, so ein anderer nordamerikanischer oder mexikanischer unter anderem.

Im Bereich der Musik wird dieser Begriff auch häufig verwendet, um den Aufnahmevorgang der Lieder eines Musikers in einem Studio zu bezeichnen.

Produktion, die Basis jeder Wirtschaft

Während, Insbesondere in der Wirtschaft wird die Produktion die Schaffung und Verarbeitung von Waren und Waren sein. Dieser Prozess umfasst sowohl die Konzeption als auch die Verarbeitung und Finanzierung der betreffenden Produktion und gilt als einer der wichtigsten und wichtigsten wirtschaftlichen Prozesse, durch die Menschen Wohlstand erlangen und erzeugen können.

In einer Gesellschaft und entsprechend den Produktionsverhältnissen, die die Menschen untereinander herstellen werden, werden wir in der Lage sein, verschiedene Produktionsweisen zu finden, während durch diese Produktionsverhältnisse die individuelle Arbeit ein integraler Bestandteil der Arbeit wird. Sozial.

Nach Angaben des deutschen Philosophen Karl MarxDie Produktionsweise wird nicht davon bestimmt, warum oder wie viel produziert wird, sondern davon, wie die oben genannte Produktion durchgeführt wird.

Unter den Produktionsweisen finden wir Folgendes: für die Sklavereiist die Erwerbsbevölkerung ein Sklave, feudalEin freier Mann in einer wirtschaftlichen Situation, die einer anderen unterlegen ist, erhält daraus ein Lehen nur für seinen Unterhalt und Kapitalisten. Der Arbeiter verkauft seine Arbeitskraft durch einen Vertrag an einen Arbeitgeber gegen ein Gehalt.