Forum Definition

Ein Forum ist ein physischer oder virtueller Ort, an dem Ideen und Erfahrungen zu verschiedenen Themen ausgetauscht werden. Das Wort Forum kommt vom lateinischen Forum, was Platz, Markt oder öffentlicher Raum bedeutet. Das Forum Romanum wurde in der Praxis zum Treffpunkt und damit zum Gedanken- und Meinungsaustausch.

Die historische Bedeutung des Begriffs

Das Forum Romanum, bekannt als Magnum Forum, befand sich im Zentrum der Stadt und war ein überaus kommerzieller Ort. Ursprünglich hatte die Stadt Rom ein einziges Forum, aber als sie wuchs, wurden andere ähnliche Räume gebaut, die kaiserlichen Foren. Diese Art von städtischen Bezirken der römischen Welt wurde von der Agora der griechischen Zivilisation inspiriert, einem Ort, der für kommerzielle Aktivitäten, aber auch für politische Diskussionen und Debatten unter den Bürgern bestimmt ist.

Die historische Bedeutung der antiken römischen Foren ist kein einfaches Relikt der Vergangenheit, da in der mediterranen Kultur und in Lateinamerika die Stadtplätze die gleichen Funktionen erfüllen wie die antiken Foren.

Die aktuelle Idee des Forums

Ideen ändern sich und entwickeln sich im Laufe der Zeit weiter. Wir reden immer über Foren, aber in einem anderen Sinne. Derzeit ist das Konzept des Forums eng mit dem Internet verbunden und hat mit virtuellen Diskussionsräumen zu tun, in denen Nachrichten und Meinungen über Anwendungen und Software, soziale Probleme, Fangruppen und andere ausgetauscht werden.

Es können zwei Dimensionen des Konzepts unterschieden werden, eine traditionelle und eine virtuelle. Das traditionelle Konzept des Forums findet sich in jenen Kontexten, in denen Ideen ausgetauscht werden. In diesem Sinne organisieren die Universitäten Diskussionsforen zu sehr unterschiedlichen Themen, und dies gilt auch für die Politik (z. B. Diskussionsforen, die von Fraktionen zur Vorbereitung ihrer Wahlprogramme organisiert werden).

Virtuelle Foren stellen einen neuen Bezugsrahmen dar. In ihnen bleibt die Essenz eines Forums erhalten, aber seine Möglichkeiten werden in jeder Hinsicht vervielfacht (insbesondere in Bezug auf die Anzahl der Teilnehmer und ihre Interaktionsfähigkeit). Heutzutage ist es möglich, an Foren teilzunehmen, die sich auf ein beliebiges Thema beziehen (unter anderem beruflich, sportlich oder wissenschaftlich).

Die Figur des Moderators

Virtuelle Foren haben normalerweise einen Moderator. Diese Zahl wird vom Administrator der Website festgelegt, die das Diskussionsforum verwaltet. Der Moderator ist jemand mit umfassenden Fachkenntnissen. Seine Aufgabe ist es nicht, die Meinungen der Nutzer zu zensieren, sondern die Qualität der Debatte zu verbessern. Man könnte sagen, dass der Moderator ein Moderator und ein Schiedsrichter im Kommunikationsprozess ist. Ihre Intervention ist der Schlüssel für ein Forum, um richtig zu funktionieren.

Die Denkfabrik, eine neue Variante des traditionellen Forums

Eine Denkfabrik, die als Ideenlabor übersetzt werden könnte, wird zu einem Forum, aber mit einem anderen Namen. Think Tanks fungieren als gemeinnützige Organisationen, die den Austausch von Ideen und die Reflexion über verschiedene Themen fördern. Diese Räume für den Dialog haben sich auf der ganzen Welt verbreitet und ihr Hauptziel ist die Meinungsbildung in der Zivilgesellschaft. Die Mitglieder eines Think Tanks sind in der Regel Experten in einem Fach, die ihre Ansichten mit anderen Experten teilen, und auf diese Weise wird ein besseres Wissen über ein Thema generiert. In diesem Sinne könnte man sagen, dass eine Denkfabrik ein hochrangiges Forum ist.

Die Idee des Forums ergibt sich historisch aus dem spontanen Zusammenleben im städtischen Raum

Dieser ursprüngliche Sinn ist im Laufe der Jahrhunderte erhalten geblieben, während wir weiterhin untereinander diskutieren, debattieren und polemisieren.

Fotos: iStock - DusanManic / YinYang