Definition der Krankenschwester

Krankenschwester ist eine Person, die sich der persönlichen und intensiven Betreuung eines Patienten widmet, entweder im Krankenhaus oder im Gesundheitszentrum oder in ihrem Privathaushalt. Die Krankenschwester oder Krankenschwester sind Personen, die die Karriere als Krankenpfleger verfolgt, an den medizinischen Fakultäten diktiert und als Universitätskarriere angesehen haben, obwohl sie kürzer sind und weniger Wissen als die Medizin erfordern.

Es besteht kein Zweifel, dass die Krankenschwester für den allgemeinen Gesundheitsdienst von großem Nutzen ist. Dies liegt daran, dass er als Person, die in direkteren Kontakt mit dem Patienten kommt, aufgrund seiner Beobachtungen und der ständigen Betreuung des Patienten dem behandelnden Arzt einen vollständigen und umfassenden Bericht vorlegen kann. Krankenschwestern sind in der Regel für Angelegenheiten zuständig, die sich auf den Komfort des Patienten beziehen, aber auch für ihre Daten und direkteren Analysen wie Blutdruck, Zuckerspiegel, Pulsationen und eine allgemeine Entwicklung der Person seit der letzten Behandlung des Patienten Der Doktor.

So wie es Bereiche der Medizin gibt, finden wir auch Bereiche der Pflege, die eine besondere Betreuung für jeden Bedarf beinhalten. In diesem Sinne ist eine Person, die wegen eines Traumas aufgenommen wurde, nicht dieselbe wie eine Person, die wegen eines Nervenzusammenbruchs oder schwerwiegender psychischer Probleme in ein Krankenhaus eingeliefert wird. Zahnarzthelferinnen werden gleichzeitig als Krankenschwestern im zahnärztlichen Bereich verstanden.

Krankenschwestern sind in der Regel Frauen, obwohl die männliche Präsenz in diesem Berufsfeld in letzter Zeit stark zugenommen hat. Krankenschwestern werden normalerweise in Weiß und in charakteristischen Kostümen dargestellt, die möglicherweise in anderen historischen Epochen entstanden sind. Heute können Krankenschwestern durch die Farbe ihrer Kleider von anderen medizinischen Positionen unterschieden werden.

Foto: Fotolia - Bonathos