Definition des Lieferscheins

Der Remission Note ist ein Dokument, das fast ausschließlich auf Anfrage eines kommerziellen Kontextes verwendet wird, um die Lieferung einer Bestellung zu beweisen oder aufzuzeichnen. Um wirksam und gültig zu sein, muss es vom Empfänger der Ware mit Ja oder Ja unterschrieben sein. Dies bestätigt, dass die Ware korrekt und in Übereinstimmung mit den vereinbarten Bedingungen empfangen wurde.

In der Zwischenzeit dient der Überweisungsschein im Rahmen eines so genannten Verkaufskaufs, der auf jede Art von Büchern, Möbeln usw. reagieren kann, als dokumentarischer Beweis dafür, dass die Lieferung der Waren in Übereinstimmung erfolgt ist.

Aus dem Vorgenannten folgt dann, dass der Erlassvermerk zwei verschiedene Ziele verfolgt: Es wird vom Käufer verwendet, um es mit der von ihm getätigten Bestellung zu vergleichen, um zu überprüfen, ob es sich um die angeforderte Ware handelt, und um anschließend zu kontrollieren, ob sie der Rechnungsstellung entspricht.

Und für den Verkäufer, weil er nach Erhalt des vom Käufer ordnungsgemäß unterzeichneten Duplikats des Überweisungsscheins den Nachweis hat, dass er die Ware nicht nur geliefert hat und damit in Rechnung stellen kann, sondern auch, dass sie gemäß angenommen wurde.

Der Überweisungsschein muss mindestens in zweifacher Ausfertigung ausgestellt werden und die Liste der gelieferten Waren oder Gegenstände enthalten. Am häufigsten wird es in dreifacher Ausfertigung ausgestellt, das Original für den Käufer, die Kopie für den Verkäufer und das dritte für die Person, die die Ware transportiert, um als Nachweis für den Vorgang zu dienen, der im Falle von Ansprüchen durchgeführt wurde seitens einiger der beiden Parteien, Käufer oder Verkäufer.

Die Überweisungsscheine sind nicht in den Geschäftsbüchern enthalten, da sie in der Regel ohne Werte ausgegeben werden. Dies ist eine Tatsache, für die sie keinen Steuerwert haben. Dies ist der Hauptunterschied, den sie in Bezug auf die Rechnungen behalten und der es uns ermöglicht, zwischen einem zu unterscheiden und der andere. Es ist eher eine Art internes Dokument der Unternehmen, das eine Verifizierungsfunktion erfüllt.

Obwohl der Nennwert-Remissionsschein in den meisten spanischsprachigen Ländern wie Mexiko, Kolumbien, Paraguay und Bolivien weit verbreitet ist, ist er auch bei anderen Konfessionen in Lateinamerika bekannt, beispielsweise in Argentinien Rica und Guatemala Lieferschein, in Peru und Ecuador Überweisungsführer und in der Dominikanischen Republik führt.