Definition des Monera-Königreichs

Der Name Reino Monera gilt für einzellige Organismen, die auch als Prokaryoten bezeichnet werden. Diese Organismen sind hauptsächlich Bakterien, die im gesamten terrestrischen Raum vorhanden sind und aufgrund ihrer einzelligen Struktur mikroskopisch klein sind. Im Gegensatz zur Monera oder zum prokaryotischen Königreich finden wir eukaryotische Organismen, solche, die komplexere Zellen enthalten und unter denen wir alle anderen Lebewesen (Tiere, Pflanzen, Pilze und protistische Organismen) finden.

Das Konzept des Monera-Königreichs wird in der Biologie verwendet, um alle Organismen und Mikroorganismen zu bezeichnen, die durch ihre einzellige Bildung, dh einer einzelnen Zelle, gekennzeichnet sind. Obwohl dies viel einfachere Organismen sind als die übrigen lebenden Organismen, ist ihre Anwesenheit viel größer als die der übrigen, insbesondere aufgrund der Tatsache, dass angenommen wird, dass es zwischen 4000 und 9000 verschiedene Arten von Prokaryoten oder Bakterien gibt, solche, die dies tun bilden diese Gruppe. Darüber hinaus vermehren sie sich als winzige Organismen und befinden sich auf der gesamten dem Menschen bekannten Oberfläche des Weltraums, auch wenn sie nicht sichtbar sind.

Ein weiteres wichtiges Element zur Definition der Organismen, aus denen das Monera-Königreich besteht, ist die Tatsache, dass diese Bakterien oder Mikroorganismen in ihrer Zellstruktur keinen klar definierten Kern haben, der sie mit dem Rest der Lebewesen konfrontiert, die einen Kern haben. gut markiert in seiner Zellstruktur, wo das genetische Material gespeichert und von einer Schutzmembran bedeckt wird. Sie haben auch keine anderen Elemente, die dem Rest der Lebewesen gemeinsam sind, wie Mitochondrien.

Die Bakterien, aus denen das Monera-Königreich besteht, können aerob, anaerob oder mikroaerophil sein. Während die ersteren diejenigen sind, die das Vorhandensein von Sauerstoff erfordern, sind die letzteren diejenigen, die diesen nicht benötigen (und daher in vakuumversiegelten Produkten zu finden sind). Die dritte, weniger bekannte, sind solche, die eine minimale Menge Sauerstoff benötigen, um zu überleben.