Definition der Schichtung

Der Begriff Schichtung bezieht sich auf den Begriff der Schichten oder Ebenen für verschiedene Ordnungen und Lebensumstände. Im Allgemeinen kann das Wort Schichtung sowohl in den Naturwissenschaften (wenn es um die Schichtung der Erde oder der Atmosphäre geht) als auch in den Sozialwissenschaften (wenn beispielsweise von sozialer Schichtung die Rede ist) verwendet werden.

Die Schichtung setzt immer die Existenz verschiedener Ebenen oder Schichten voraus, die durch bestimmte Elemente gekennzeichnet sind und sich dann von den übrigen darauf basierenden Ebenen unterscheiden. In diesem Sinne ist der Begriff der Schichtung eine menschliche Schöpfung, wenn man berücksichtigt, dass sein Hauptziel darin besteht, verschiedene Elemente, Umstände oder Phänomene zu klassifizieren und zu kategorisieren. Durch die Bildung von Schichten kann der Mensch dann die verschiedenen vorhandenen Ebenen für jeden Umstand unterscheiden und sie so besser verstehen. Obwohl die Unterschiede zwischen einer Ebene oder Schicht und einer anderen bestehen können, ohne dass der Mensch sie kategorisiert, ist es nur er, der sie auf einer rationalen und mehr oder weniger logischen Skala transformiert.

Die häufigsten Situationen, in denen der Begriff Schichtung verwendet wird, können sich sowohl auf natürliche Phänomene als auch auf soziale oder menschliche Phänomene beziehen. Zum Beispiel kann es im Bereich der Mathematik gefunden werden, wenn über Statistik gesprochen wird, oder im Bereich der Geologie, wenn es um die verschiedenen Schichten der Erde geht. Die Schichtung von Materie wie Wasser ist eine weitere häufige Verwendung, die dieser Begriff für die Naturwissenschaften erhält.

In den Sozial- und Geisteswissenschaften ist eine der häufigsten Verwendungen dieses Begriffs die Bezugnahme auf die soziale Schichtung, die uns über die Einteilung verschiedener sozialer Gruppen in Schichten oder Ebenen nach ihrer Macht, ihrem Erwerb und ihrer Anzahl informiert unter anderem ihr Wissen oder ihr kulturelles Niveau.