Definition der Formbarkeit

Die Formbarkeit ist die Eigenschaft, die einige Materialien haben, zerlegt werden zu können: Bleche, ohne dass das betreffende Material bricht oder nicht, verlängert, ohne beschädigt zu werden. Mit anderen Worten, formbare Materialien können die gewünschte Form erhalten, ohne zu brechen oder zu brechen, und deshalb werden sie viele Male gegenüber solchen ausgewählt, die diese Eigenschaft nicht aufweisen. Mit nur einem Druck auf das Material kann seine Modifikation erreicht und seine Formbarkeit überprüft werden.

Zum Beispiel sind die Metalle bekannt als Formbare Metalle sind solche, die genau dieser Eigenschaft entsprechen, die wir erwähnt haben: Zinn, Kupfer, AluminiumUnter anderem zeichnen sie sich im Wesentlichen durch ihre Duktilität aus. Damit meinen wir, dass sie gebogen, geschnitten werden können, bei Bedarf starken Druck ausüben und das Material nicht bricht, was natürlich nicht bei allen Materialien der Fall ist, also diese Qualität ist das, was seine Formbarkeit bestimmt oder nicht.

Aluminium und Gold, führend in der Formbarkeit

Aluminium ist zweifellos eines der am häufigsten verwendeten Materialien für diese Formbarkeit. Zum Beispiel ist die Aluminiumfolie, die wir täglich zu Hause verwenden, um Lebensmittel zu konservieren oder zu bewegen, ohne ihren Zustand zu verlieren, das Ergebnis der Behauptung ihrer Formbarkeit.

Andererseits ist das andere, eines der wertvollsten Edelmetalle der Welt seit jeher, durch seine fantastische Formbarkeit gekennzeichnet, die es ermöglicht, es zu sehr dünnen Blechen zu biegen.

Hauptsächlich wird diese Art von Metallen häufig für technologische Zwecke verwendet, insbesondere beim Schweißen.

Sie korrodieren nicht und rosten nicht

Andererseits haben formbare Metalle einen weiteren Vorteil, nämlich dass sie a Daher ist es sehr unwahrscheinlich, dass sie durch Probleme wie Korrosion oder Rost beeinträchtigt werden.

Fügsamkeit des Charakters, den eine Person präsentiert

Andererseits wird das Wort Formbarkeit auch verwendet, wenn versucht wird, das zu berücksichtigen Fügsamkeit des Charakters, den eine Person präsentiert.

Wenn eine Person fügsam oder formbar ist, zeichnet sie sich dadurch aus, dass sie eine sanfte und flexible Art präsentiert, gehorsam und süß ist und zum Zeitpunkt der Ausbildung offen für neue Lehren ist. Damit meinen wir, dass Sie sich nicht gegen die Anzeichen oder Ratschläge wehren oder rebellieren, die Ihnen jemand geben kann, um sich in einem bestimmten Aspekt zu verbessern.

Zum Beispiel wird eine Person, die Ratschläge ohne großen Juckreiz annimmt oder die nicht viel Widerstand leistet, wenn sie ihre Meinung zu einem Thema ändern muss, als formbare Person bezeichnet.

Wir müssen betonen, dass dieser Sinn oft sowohl mit einer positiven als auch mit einer negativen Konnotation verwendet wird, weil jemand, der formbar ist, wie wir bereits betont haben, leicht zu handhaben ist, weil er flexibel und gehorsam ist, während er andererseits jemand ist formbar kann jemand sein, der leicht zu überzeugen und irrezuführen ist, um Ihre Position in Bezug auf etwas zu ändern.

Formbarkeit wird daher oft nicht als Bedingung für die positive Persönlichkeit angesehen, da angenommen wird, dass die formbare Person leichter manipuliert werden kann oder beispielsweise in einer bestimmten Situation nicht in der Lage ist sich in einem Kontext oder einer Gruppe durchsetzen.

In der Zwischenzeit wird die Gegenseite in dieser Hinsicht Ungehorsam und Rebellion sein.