Definition des Verhaltens

Menschliches Verhalten ist die Manifestation von Verhalten, das ist was wir tun. Unser Verhalten kann aus psychologischer Sicht, aus ethischer Sicht oder in einem bestimmten Sinne (z. B. Verbraucherverhalten) analysiert werden. Andererseits ist das Konzept des Verhaltens auch auf Tiere anwendbar, und Ethologie ist die Disziplin, die sich mit dieser Frage befasst.

Verhalten und Psychologie

Die Psychologie versucht die Mechanismen zu verstehen, die unser Verhalten beeinflussen. Die Psychologie hat sich traditionell mit den mentalen Aspekten befasst, die unser Handeln bestimmen. Die Strömung des Behaviorismus hat diesen Trend jedoch geändert. Wie der Name schon sagt, konzentrieren sich Verhaltenspsychologen auf das Verhalten, dh auf das, was wir tun, und nicht auf die internen Prozesse, die uns zum Handeln antreiben. Nach dem Behaviorismus-Ansatz gibt es Verhaltensgesetze (insbesondere Lerngesetze) in Kombination mit Konditionierungsmechanismen (zum Beispiel, wenn wir eine bestimmte Handlung mit etwas verbinden, das wir wollen).

Behaviorismus als therapeutischer Ansatz behauptet, dass es möglich ist, unerwünschte Verhaltensweisen zu modifizieren. In diesem Sinne verwenden Psychologen dieser aktuellen Technik Techniken, um mit dem Rauchen aufzuhören, indem sie Strategien anwenden, um das Verhalten des Rauchers zu ändern.

Obwohl Behaviorismus die Strömung ist, die die Rolle des Verhaltens am meisten betont, befasst sich die Psychologie im Allgemeinen mit menschlichem Verhalten, insbesondere solchen, die abnormal sind (Geisteskrankheiten, Phobien oder Abhängigkeiten).

Verhalten und Ethik

Die meisten unserer Verhaltensweisen sind nicht neutral, da wir sie aus ethischer Sicht zwischen gut und schlecht einteilen können. Im Prinzip scheint es einfach zu sein, zwischen korrektem und falschem Verhalten zu unterscheiden, indem allgemeine Kriterien festgelegt werden (zum Beispiel ist es gut, anderen zu helfen, und es ist schlecht, egoistisch zu sein). Bestimmte Verhaltensweisen führen jedoch zu einer damit verbundenen ethischen Debatte, dh zu einem Dilemma darüber, was richtig ist, wie dies bei Themen wie Abtreibung, Sterbehilfe oder Legalisierung von Drogen der Fall ist.

Die ethische Dimension des Menschen steht in direktem Zusammenhang mit unserer persönlichen Verantwortung, den Entscheidungen, die wir treffen, oder der Einhaltung des Gesetzes. Tatsächlich haben wir uns alle irgendwann gefragt, was ich tun soll.

Analyse des Verbraucherspektrums

Marketingexperten versuchen, die Mechanismen des Verbraucherverhaltens zu verstehen. Dazu müssen verschiedene Aspekte analysiert werden: Wie treffen sie ihre Entscheidungen bei der Entscheidung für ein Produkt, welche Bedürfnisse haben sie und welches Budget haben sie? Diese Art von Studie hat eine gewisse Komplexität, da sich die Verbraucher nicht immer der Gründe bewusst sind, die sie zum Kauf veranlassen, da interne Emotionen bei der Entscheidung für ein Produkt eine wesentliche Rolle spielen.

Das Verhalten von Tieren

Die Ethologie untersucht das Verhalten von Tieren. Ethologen sind Wissenschaftler, die die Muster beobachten, die das Verhalten von Tierarten bestimmen. Während Menschen kulturelle Muster mit biologischen Mustern kombinieren, handeln Tiere ausschließlich nach biologischen Verhaltensmustern, die auch als Instinkte bezeichnet werden.

Ethologen untersuchen sehr unterschiedliche Aspekte des Verhaltens von Tieren: seine Aggressivität, die Mechanismen der Paarung oder ihre Lernfähigkeit. Ein Hundeethologe kann einem Hund helfen, seine Aggressivität zu verringern, und ein Pferdeethologe kann bei der Vorbereitung eines Wettkampfpferdes helfen.

Fotos: iStock - 101cats / max-kegfire