Definition von zögern

Der Begriff zweifelhaft ist ein qualifizierendes Adjektiv, das verwendet wird, um eine Person zu charakterisieren, die eine Haltung des Zweifels oder der Unsicherheit in Bezug auf eine Entscheidung beibehält, die getroffen werden muss. Obwohl zweifelhaft ein vorübergehender Zustand der Person sein kann, der von den spezifischen Umständen abhängt, dieses Individuum jedoch überhaupt nicht charakterisiert, können wir auch sagen, dass das zweifelhafte Wesen eine ständige Haltung des Zweifels, der Angst oder der Unsicherheit gegenüber großen Entscheidungen zeigt wie kleine, die mit dem täglichen Leben und dem Alltag zu tun haben. Auf diese Weise kann die Haltung des Zweifelns oder Zweifelns dauerhaft oder vorübergehend sein.

Die Persönlichkeit eines Subjekts kann abhängig von der Situation, mit der der Einzelne konfrontiert ist, mehrere Facetten oder Elemente haben. In diesem Sinne können wir sagen, dass eine Person eine zögernde Haltung zeigen kann, wenn sie Entscheidungen treffen muss, über die sie sich nicht sicher ist. Diese Entscheidungen können genauso wichtig sein wie der Kauf eines Hauses oder klein wie die Kleidung, die an diesem Tag getragen werden soll. Der Zustand der Unentschlossenheit oder Unsicherheit in Bezug auf die Entscheidung, die getroffen werden soll, führt zu Unbehagen bei der Person, da es sich um ein Problem handelt, das nicht gelöst werden kann. Oft kann der Zweifler als jemand Vernünftiger angesehen werden, der sich nicht von Impulsen mitreißen lässt und versucht, Situationen auf die bequemste und logischste Art und Weise zu lösen.

Obwohl, wie wir bereits sagten, der Zweifel, den eine Person haben kann, nur vorübergehend sein kann, gibt es auch viele Menschen, die diese Haltung gegenüber zahlreichen Situationen ständig demonstrieren. Diese Menschen sind im Allgemeinen unsichere, ängstliche Menschen. Wenn wir von einem permanenten Zweifel sprechen, sprechen wir nicht mehr von einer rationalen Haltung, sondern nähern uns im Gegenteil einer emotionalen Persönlichkeit, die von der Angst vor Entscheidungen, der Unfähigkeit, sich auf ihre Wahl und eine Entscheidung zu verpflichten, mitgerissen wird Geringes Selbstwertgefühl, das es Ihnen nicht erlaubt, den Entscheidungen oder Optionen für jeden Fall zu vertrauen. Im Allgemeinen ist es für eine zweifelnde Person schwierig, mit anderen Menschen zusammenzuleben, da diese Art von Handlung nicht verständlich ist und auch nicht zum Zusammenleben beiträgt.