Definition des Abschlusses

Das vorliegende Konzept kann unter verschiedenen Umständen verwendet werden, um sich auf verschiedene Themen zu beziehen.

Gesetz, in dem der Abschluss eines Studienprogramms gefeiert und ein Diplom an Studierende vergeben wird, die den Plan erfolgreich abgeschlossen haben

Eine der am weitesten verbreiteten Verwendungszwecke ermöglicht es, die Handlung oder offizielle Zeremonie zu bezeichnen, bei der der Abschluss eines Schuljahres, unter anderem eine Universitätskarriere, formalisiert wird, bei der Studenten, die den Studienplan zufriedenstellend abgeschlossen haben, anerkannt werden und dann sind verdient den akademischen Titel zu erhalten, der von der Bildungseinrichtung nach Abschluss des Programms verliehen wird.

Das Gesetz ist gekennzeichnet durch den Einsatz einer Reihe von Formalitäten und Riten, wie die schwarzen Gewänder und den quadratischen schwarzen Hut, den zukünftige Absolventen tragen, die Übergabe von Diplomen und später die Abhaltung eines Banketts oder einer Party.

Die Zeremonie wird von Professoren, Behörden der Institution, mehr Verwandten und Freunden der Absolventen besucht, während das Gesetz normalerweise vom Rektor der Institution geleitet und durchgeführt wird.

Wie zu erwarten ist, ist der Abschluss einer der wichtigsten Momente im Leben eines Menschen, da er bedeutet, den Abschluss zu erreichen, der wahrscheinlich viel Mühe und Ausdauer erfordert hat. Abhängig von der Anzahl der Karrieren, die eine Person unternimmt, kann sie im Laufe ihres Lebens an zahlreichen Abschlussfeierlichkeiten teilnehmen. Im Allgemeinen ist das emotionalste und herzlichste dasjenige, das am Ende des Sekundar- oder Hochschulstudiums stattfindet, da sie nicht nur den konkreten Abschluss des Kurses darstellen, sondern auch die Ankunft in der Erwachsenenwelt und das Verlassen eines bestimmten Studiengangs symbolisieren Jugendgefühl.

Der Abschluss wird immer gemeinsam mit Klassenkameraden des gleichen Niveaus durchgeführt, die alle zusammen an einem zuvor konditionierten Raum mit einem bestimmten Tag und einer bestimmten Uhrzeit teilnehmen. Normalerweise können die Angehörigen der Doktoranden teilnehmen und nach Abgabe der Diplome an verschiedenen Arten von Feiern oder Zeremonien teilnehmen, die je nach Land oder Region unterschiedlich sein können.

Das Wort Graduierung bezieht sich auf den Begriff der Note oder des Niveaus. Der Abschluss ist somit der Höhepunkt in der Eskalation der Stufen zum Abschluss einer Karriere oder eines akademischen Studiums. Aus diesem Grund wird der Begriff Graduierung auch als Element verwendet, um zu bestimmen, wie graduiert oder eben etwas sein kann (z. B. welche Graduierung oder welchen Alkoholgehalt ein Getränk hat).

Militär: Hierarchien, die den Befehlsumfang bestimmen

Andererseits bezieht sich das Wort Graduierung im militärischen Kontext auf das hierarchische System, das in diesem Bereich existiert und das den Umfang der in den Streitkräften und in anderen für die Sicherheit einer Nation zuständigen Kräfte geltenden Kommandos festlegt.

Der Abschluss wird durch Abzeichen und Streifen dargestellt, die auf Offiziersuniformen angebracht sind.

Alkoholanteil in alkoholischen Getränken

Eine andere erweiterte Verwendung des Begriffs ermöglicht es, den vorhandenen Alkoholanteil in Weinen, Spirituosen und anderen alkoholischen Getränken zu bezeichnen.

Die alkoholische Teilung eines Getränks drückt in Grad die Anzahl der Alkoholvolumina in 100 Volumina des betreffenden Produkts aus, die bei einer Temperatur von 20 ° C gemessen wird.

Alle alkoholischen Getränke, die vermarktet werden, müssen ihren Alkoholgehalt auf den Etiketten angeben.

Nicht alle alkoholischen Getränke haben die gleiche Stärke und so können wir zwischen fermentierten und destillierten Getränken unterscheiden.

Erstere zeichnen sich dadurch aus, dass unter anderem Mikroorganismen wie Bakterien, Schimmelpilze in ihre Verarbeitung eingreifen, deren Anteil zwischen 3,5 und 15% Weine, Biere beträgt.

Während letztere einen Abschluss zwischen 15 und 45% haben, wie zum Beispiel: Whisky, Tequila, Rum, Wodka, unter anderem.

Klettern: Schwierigkeitsgrad, Faktoren, die den Aufstieg erschweren

Und auf Geheiß des Bergsteigens werden beim Klettern, bei dem es sich um Aufstiege über steile Wände handelt, die Faktoren oder Bedingungen, die die Komplexität des Aufstiegs beeinflussen, als Schwierigkeitsgrad bezeichnet, und die Kletterer bestimmen anhand der Komplexität des Aufstiegs Route, auf der sie aufsteigen werden.