Kategoriedefinition

Das Wort Kategorie lässt mehrere Referenzen in unserer Sprache zu und kann sich dann beziehen auf: die Gruppe, in der Wissen enthalten oder klassifiziert ist; Hierarchien im Auftrag einer Karriere, eines Wettbewerbs, einer sozialen Position oder eines Berufs; die Unterscheidung, die eine Person hält; und in der Philosophie drückt es den abstrakten Begriff aus, der es ermöglicht, bestehende Entitäten zu unterscheiden.

Jede Gruppierung, in die Wissen eingeteilt wird

Eine Kategorie ist jede der Grundgruppen, in die sämtliches Wissen aufgenommen oder klassifiziert werden kann.

Hierarchische Klassifizierung in Sport, Soziales, Arbeit, akademische ...

Auch eine Kategorie ist Jede der Hierarchien, die in einem Beruf, einem Sportwettbewerb, auf sozialer Ebene oder in einer Karriere festgelegt wurden.

In der Sportwelt ist es üblich, dass die Wettkämpfe jeder Sportart kategorisiert werden, zum Beispiel beim Boxen. Das Gewicht der Boxer bestimmt, in welcher Kategorie sie kämpfen müssen, sodass wir unter anderem das Schwergewicht und das Federgewicht finden.

Im Tennis ist es einfacher, die Kategorisierung, da es Jugendliche und Erwachsene gibt, wobei letztere die Möglichkeit haben, die wichtigsten Turniere zu spielen und natürlich die Millionen von Dollar an Preisen zu gewinnen, die viele anbieten.

In Bezug auf Fußball ist die Altersgruppe dafür verantwortlich, die Kategorie abzugrenzen, zu der jeder Spieler gehört. In den Nationalmannschaften gibt es beispielsweise die unter 17-Jährigen, die unter 20-Jährigen und die ältere Mannschaft, die spielt die Fußball-Weltmeisterschaft.

In sozialer Hinsicht werden die Gemeinschaften in Ober-, Mittel- und Unterschicht eingeteilt, eine Tatsache, die durch ihr Arbeitseinkommen oder ihre Erbschaft bestimmt wird, dh durch die Familie, aus der sie stammen, wenn es einen aristokratischen Ursprung gibt, der die Zugehörigkeit zur Klassenhoch auferlegt .

Aus dem Vorstehenden folgt, dass eine der am weitesten verbreiteten Verwendungen dieses Wortes darin besteht, dass es die Klassifizierung von Elementen ermöglicht, wobei Gruppen mit ähnlichen Eigenschaften angeordnet werden können, selbst in jeder Kategorie können Unterkategorien auftreten, dh Unterscheidungen, die zwischen den Komponenten von a vorgenommen werden Gruppe, entsprechend der mehr oder weniger Hierarchie, die sie zwischen ihnen präsentieren.

Unterscheidung einer Person oder Sache, die sie von den anderen unterscheidet und einzigartig macht

Andererseits wird im allgemeinen Sprachgebrauch die Wortkategorie im Allgemeinen verwendet, um das zu berücksichtigen Klasse, Unterscheidung oder Status, den etwas oder jemand innehat. “Wir ziehen in ein viel gehobeneres Gebäude um.”

Die Klasse, die Kategorie von etwas wird normalerweise durch die Eigenschaften der Sache oder der Person gegeben; Im ersten Fall sind es die edlen, hochwertigen Materialien, aus denen es besteht, und im zweiten Fall die Finesse, mit der es handelt und sich verhält, und natürlich auf der physischen Ebene die Verwendung von Kleidung und Accessoires, die ihm eine Ästhetik verleihen Unterscheidungskraft der einfachen Leute.

Anwendung im philosophischen Bereich, der es als abstraktes Wissen definiert, das die Differenzierung der Entitäten ermöglicht

Und auf Geheiß der Philosophie, eine Kategorie ist das abstrakter und allgemeiner Begriff, von dem Entitäten erkannt, differenziert und klassifiziert werden.

Was die Kategorien ermöglichen, ist eine hierarchische Klassifizierung aller auf der Welt vorhandenen Entitäten; Diejenigen Entitäten, die Merkmale gemeinsam haben und ähnlich sind, werden in dieselbe Kategorie eingeteilt, während diese anderen verbundenen Entitäten eine höhere Kategorie bilden und so weiter.

Nach der Philosophie sind es die Kategorien, die es dem Menschen ermöglichen, die ihn umgebende Welt zu kennen. denn der Prozess des Wissens ist nicht einfach, sondern komplex, aus dem das Wissen des Singulars aus dem Allgemeinen interpretiert wird.

Der griechische Philosoph Aristoteles Er war der erste, der die Kategorien in der Philosophie verwendete.

Für Aristoteles ist eine Kategorie jeder der abstrakten Begriffe, in denen die Realität organisiert ist, während es zehn gibt: Substanz (die anfängliche Basis von allem, was existiert und was trotz aller Transformationen erhalten bleibt), Menge (Größe, Ausdehnung, Anzahl, Entwicklungsgrad, der es ermöglicht, Dinge in heterogene oder homogene zu unterteilen), Qualität (was Menschen und Gegenstände haben), Beziehung (Dinge existieren nicht außer der Beziehung), Platz (Raum, den ein Körper einnimmt), Wetter (Materie in Bewegung präsentiert Zyklen), Situation (die Disposition von etwas in Bezug auf den Platz, den es einnimmt), Bedingung (unverzichtbare Situation für die Existenz eines anderen), Aktion (es ist notwendig, dass es eine Auswirkung auf die Dinge gibt) und Leidenschaft (intensive Emotionen und Gefühle).

Und in der Kantianische Philosophieist eine Kategorie jede der Formen des Verstehens, für ihn die Kategorien: Ursache (alles, was eine Veränderung in einem anderen verursacht oder hervorruft) und bewirken (die Änderung, die die Ursache verursacht).