Definition der chemischen Reaktion

Das chemische Reaktion ist der chemische Prozess, bei dem zwei oder mehr Substanzen, sogenannte Reaktanten, durch Einwirkung eines Energiefaktors in andere als Produkte bezeichnete Substanzen umgewandelt werden. In der Zwischenzeit können Substanzen chemische Elemente (Materie aus Atomen derselben Klasse) oder chemische Verbindungen (Substanz, die aus der Vereinigung von zwei oder mehr Elementen des Periodensystems resultiert) sein.

Das häufigste Beispiel für eine chemische Reaktion ist die Bildung von Eisenoxid, die aus der Reaktion von Luftsauerstoff mit Eisen resultiert.

Die Produkte, die aus bestimmten Reagenzien erhalten werden, hängen von den anhaltenden Bedingungen in der fraglichen chemischen Reaktion ab, obwohl, obwohl es eine Realität ist, dass argumentiert wird, dass die Produkte gemäß den Bedingungen variieren, bestimmte Mengen keinerlei Modifikation erfahren und daher Sie bleiben bei jeder chemischen Reaktion konstant.

Die Physik erkennt zwei großartige Modelle chemischer Reaktionen: Säure-Base-Reaktionen, die keine Modifikationen in den Oxidationsstufen aufweisen und Redoxreaktionen, die im Gegenteil Modifikationen in den Oxidationsstufen aufweisen.

In der Zwischenzeit werden sie abhängig von der Art der Produkte, die aus der Reaktion auf chemische Reaktionen resultieren, wie folgt klassifiziert: Synthesereaktion (einfache Elemente oder Verbindungen bilden zusammen eine komplexere Verbindung), Zersetzungsreaktion (die Verbindung zerfällt in Elemente oder einfachere Verbindungen; ein einzelner Reaktant wird zu Produkten), Verdrängungsreaktion oder einfache Substitution (ein Element ersetzt ein anderes in einer Verbindung) und Doppelverdrängungs- oder Doppelsubstitutionsreaktion (Die Ionen einer Verbindung modifizieren Orte mit denen einer anderen Verbindung, um zwei verschiedene Substanzen zu bilden).