Definition von Institutionen

Gründung oder Gründung von etwas

Der Begriff Institutionen entspricht dem Plural des Wortes Institution, während das Wort Institution verschiedene Referenzen hat. Im weitesten Sinne stellt sich heraus, dass eine Institution das Fundament oder die Einrichtung von etwas ist oder was gegründet und gegründet wurde.

Organisationen, die einen pädagogischen oder gemeinnützigen Zweck haben

Andererseits wird der Begriff Institution immer wieder zur Bezeichnung verwendet Organisationen, die in erster Linie eine Funktion von öffentlichem Interesse ausüben, insbesondere im Bildungs-, Kultur- oder Wohltätigkeitsbereich. Beispielsweise sind ein Sprachlehrzentrum und ein spezialisiertes Zentrum zur Wiederherstellung der Drogenabhängigkeit zwei Arten von Einrichtungen, die, obwohl mit unterschiedlichen Zwecken, beide eine auf das öffentliche Interesse ausgerichtete Praxis durchführen.

Daher verwenden wir das Konzept hauptsächlich, um uns auf jene etablierten Gesellschaftsordnungen zu beziehen, die anerkannte Organismen in Bezug auf soziale Interaktion und Zusammenarbeit darstellen.

Staatliche Institutionen, die für die Normalisierung der Beziehungen in der Gesellschaft verantwortlich sind

In der Politik hat der Begriff inzwischen eine besondere Bedeutung, da er auf diese Weise auch dazu bestimmt ist jede der grundlegenden Organisationen eines Staates oder einer Nation. In einer Demokratie beispielsweise fungieren die Institutionen auch als Mechanismen der sozialen Ordnung und Zusammenarbeit, deren Hauptgrund darin besteht, das Verhalten der Bewohner der Gesellschaft zu normalisieren, die unter der sogenannten Demokratie leben.

Denn ein Land, das seine Institutionen nicht wertschätzt, pflegt und stärkt, wird sicherlich unter verschiedenen Störungen leiden, die seine harmonische Entwicklung erschweren.

Die Bedeutung von Institutionen für die Entwicklung einer Gesellschaft

Alle Unternehmen haben ausnahmslos ihre eigenen Institutionen, die sich auf Beziehungsformen geeinigt haben. Institutionen stammen aus den frühesten Zeiten der Männerorganisation, auch wenn die meisten heutigen Institutionen aktuelle Kopien derjenigen sind, die zum ersten Mal in der Vergangenheit entstanden sind.

Keine Gesellschaft, die ihr Salz wert ist, kann effektiv funktionieren, wenn sie keine Institutionen hat.

In politischen Angelegenheiten und innerhalb eines demokratischen Systems sind die Gewaltenteilung und die Verfassung der Nation Beispiele für Institutionen und zweifellos die relevantesten. Die Gewaltenteilung ist sehr wichtig, da sie in diesem System die Unabhängigkeit jeder Macht garantiert und diese Situation es natürlich ermöglicht, eine wirksame Kontrolle gegen die andere zu sein. Die Verfassung ist ihrerseits die Mutternorm und diejenige, die den größten Respekt und die größten Beobachtungen verdient, weil sie das Leben in einem Rechtsstaat garantiert, in dem das Gesetz, die Rechte und Garantien aller Komponenten respektiert werden ...

Und in sozialen Angelegenheiten können wir Institutionen wie Ehe und Familie nicht umgehen.

Es ist wichtig zu sagen, dass jeder Angriff auf eine dieser Institutionen einen Angriff auf die aktuelle soziale und politische Ordnung bedeuten wird, und nicht zu vergessen den Rückschlag, den dies für das betreffende Land bedeuten wird, da die Welt immer auf die Stärke einer Nation achtet Angebote in institutionellen Angelegenheiten, und wenn dies nicht tatsächlich geschieht, ist es üblich, dass diesem Land kein Kredit, kein Mut und kein Vertrauen zuteil wird.

Wir dürfen nicht vergessen, dass Institutionen von Menschen verwaltet werden und oft alle ihre Tricks in ihnen verwirklicht werden, was nur das Image einer Institution schädigt.

Hauptelemente einer Institution

Zu den Elementen, aus denen eine Institution besteht und die sie definiert, gehören: Dauerhaftigkeit (Eine Institution bleibt und bleibt in der Zeit, unabhängig von der Stimmung ihres kreativen Willens und der ständigen Rekrutierung neuer Mitglieder), Verhaltensweisen standardisieren (legt Richtlinien vor, die seine Anhänger strikt befolgen müssen, um seine Zwecke zu erfüllen), hat einen bestimmten Zweck (Wann immer eine Institution gegründet wird, gibt es ein Ende) und Tools, mit denen Sie Ihre Ziele erreichen können (Materialien, Ideale und persönliche).

Derjenige, der in einem bestimmten Kontext auffällt

Und schlussendlich, Wenn der Begriff auf eine Person angewendet wird, dh wenn in einem bestimmten Bereich jemand als Institution bezeichnet wird, bedeutet dies, dass jemand ein großes Prestige für die x-Situation genießt, weil er in der Praxis eines Fachs anerkannt ist oder weil Er war irgendwie erfolgreich. Zum Beispiel "der Kardiologe, der Papa operiert hat, ist eine Einrichtung in der Kardiologie."