Definition der Reaktionsgeschwindigkeit

Das Konzept von Reaktionsgeschwindigkeit bezeichnet die Menge der Substanz, die in einer gegebenen Reaktion umgewandelt wird, pro Volumeneinheit und Zeit. Daher ist die Reaktion eines Materials wie Eisen viel langsamer und dauert Jahre im Vergleich zur Verbrennung von Butangas auf Geheiß eines Feuers, das in nur wenigen Sekunden auftritt.

In der Zwischenzeit wird es das sein chemische Kinetik, dieser Bereich innerhalb der physikalische Chemie derjenige, der dafür verantwortlich ist, die Geschwindigkeit einer Reaktion zu untersuchen und wie bestimmte variable Bedingungen die Reaktionsgeschwindigkeit eines Materials oder einer Substanz verändern, sowie die molekularen Ereignisse, die in der allgemeinen Reaktion stattfinden. In der Zwischenzeit wird es das sein chemische Dynamik diejenige, die sich mit der Untersuchung des Ursprungs der Geschwindigkeiten der verschiedenen Arten von Reaktionen befasst.

Es ist zu beachten, dass Felder wie die des Chemieingenieurwesen, Umweltingenieurwesen und Enzymologie wenden chemische Kinetik in ihren Prozessen an.

Es gibt mehrere Faktoren, die die Geschwindigkeit der Reaktion beeinflussen und die aufgelistet werden müssen, um zu wissen, wie sie sich auf sie auswirken ...

Natur der Reaktion ist entscheidend, da es einige Reaktionen gibt, die aufgrund ihrer Natur schneller sein können als andere und umgekehrt. Die Menge der der Reaktion unterworfenen Spezies, der physikalische Zustand der Teilchen und die Komplexität der Reaktion sind einige Fragen, die den Weg in dieser Hinsicht kennzeichnen.

Auf der anderen Seite, je höher die Konzentration je schneller die Reaktionsgeschwindigkeit.

Der Druckbeeinflusst seinerseits auch die Reaktionsgeschwindigkeit. Somit nimmt die Geschwindigkeit gasförmiger Reaktionen mit dem Druck deutlich zu, was praktisch der Erhöhung der Konzentration des Gases entspricht.

Die Bestellung der Reaktion übt auch ihren Einfluss aus, da die Reihenfolge steuert, wie die Konzentration die Geschwindigkeit der fraglichen Reaktion beeinflusst.

Und schlussendlich Temperatur Dies ist wichtig, da bei der Durchführung einer Reaktion bei einer sehr hohen Temperatur dem System mehr Energie zugeführt wird und daher die Reaktionsgeschwindigkeit zunimmt, was zu größeren Partikelkollisionen führt.