Definition des Globus

Der Globus ist eine der häufigsten und nützlichsten Möglichkeiten, den Planeten Erde darzustellen. Es ist ein Skalenelement, das auf der Grundlage der Form und Oberfläche des Planeten sowie in Bezug auf die politischen Grenzen der Kontinente und der Länder, in denen sie sich befinden, entworfen wurde. Es ist eine der wenigen dreidimensionalen Darstellungsformen der Erde, da die Karten zweidimensional sind und dadurch oft die wahre Dimension des Territoriums in ihnen verloren geht.

Der Globus ist eine Erfindung, die eine lange Zeit zurückreicht. Einige von ihnen existieren bereits im Mittelalter in arabischen und chinesischen Händen, das heißt nicht in westlichen. Um ihre Nützlichkeit zu verstehen, müssen wir bedenken, dass die Menschen lange Zeit dachten, die Erde sei flach, weshalb sie nach der von Europa durchgeführten Expansion nach Übersee genutzt wurde, um die Annahmen und Theorien über ihre Rundheit oder Sphärizität zu bestätigen . Seitdem ist der Globus zu einem wichtigen Wissenselement für Navigation und Kartographie geworden, da er die genaueste Art der Darstellung der Form und Oberfläche des Planeten Erde darstellt.

Ein Globus ist auch im Bildungsbereich ein äußerst nützliches und wichtiges Element. In diesem Sinne ist der Besitz eines dieser Elemente in Bereichen wie Schulen üblich, da die Schüler durch seine Form und die darin enthaltenen Informationen den Standort der Länder, ihre Beziehung zu aquatischen Systemen und die ozeanischen Grenzen klar beobachten können Diese Länder teilen dies und das alles auf dreidimensionale Weise, was viel besser ist als normale Karten.

Die Erdkugeln (wie der Name schon sagt) repräsentieren den Planeten Erde. Es gibt jedoch Mondballons oder solche anderer Planeten, die, obwohl sie nicht so häufig sind, im astronomischen Bereich sehr nützlich sind, um Details ihrer Oberfläche, ihres Reliefs usw. zu kennen. Einige können auch die Sonne darstellen.