Definition von Selbstverwaltung

Der Begriff Selbstverwaltung Es ist in unserer Sprache weit verbreitet und daher ist es möglich, dass wir in verschiedenen Bereichen darauf stoßen, während im wirtschaftlichen Bereich das Managementsystem eines Unternehmens das heißt, was durch die Tatsache gekennzeichnet ist, dass es die Arbeiter sind, die das machen Entscheidungen. in der Produktion inhärent.

Wirtschaft: Managementsystem eines Unternehmens, in dem Mitarbeiter Entscheidungen treffen

Wie wir wissen, ist das Übliche, dass diese Beschlüsse von den Eigentümern gefasst werden, die nicht die Angestellten sind.

Bevor wir uns nun auf bestimmte Situationen beziehen, müssen wir erwähnen, dass es sich um ein Konzept handelt, das aus zwei Wörtern besteht, die auch häufig verwendete Referenzen haben.

Wagen ist ein Präfix, das sich auf das bezieht, was sein eigenes ist, oder, falls dies nicht der Fall ist, insofern, als Management Dies beinhaltet die Leitung oder Verwaltung eines Unternehmens oder Geschäfts.

Im Feld wirtschaftlichDas Wort, das uns betrifft, wird verwendet, um das bestimmte Managementsystem zu benennen, das ein Unternehmen präsentiert, und das dadurch gekennzeichnet ist, dass es seine Mitarbeiter oder Arbeiter sind, die Autorität und Entscheidung über die Herstellung und den Betrieb desselben haben.

Genossenschaften, das Wahrzeichen der Selbstverwaltung

Genossenschaften sind das emblematische Beispiel für dieses erwähnte System.

Die Genossenschaft auf wirtschaftlicher Ebene repräsentiert eine Solidaritätsorganisation, die aus der Vereinigung mehrerer Personen besteht, die zusammenarbeiten, um ein Ziel zu erreichen.

Ihre Mitglieder, die früher als Genossenschaftsmitglieder bekannt waren, haben einen Wirtschaftsplan zum Ziel, der nur plausibel mit der Vereinigung aller erreicht werden kann, wobei einzelne Zwecke außer Acht gelassen werden.

Sie sind alle gleich, es gibt keine Chefs

Eines der charakteristischen Merkmale ist, dass in der Genossenschaft jeder gleich ist, es keinen Chef oder jemanden gibt, der mehr Macht hat als der andere, alle haben den gleichen Wert und die gleiche Bedeutung, das heißt, sie sind Partner, Kollegen.

Es kann eine Differenzierung in Bezug auf Funktionen geben, um eine effiziente Aktivität sicherzustellen, aber wer jede Position besetzt, wird von der Mehrheit der Gruppe entschieden und die Besetzung dieser Positionen ist für eine bestimmte Zeit.

Genossenschaft versus Firma

Wie zu sehen ist, steht die Genossenschaft vor dem Konzept eines Unternehmens, das im kapitalistischen System vorherrscht und in dem es einen Eigentümer gibt, der über die Produktionsmittel verfügt, und die Mitarbeiter, die ihre Belegschaft im Austausch für die Wahrnehmung anbieten eines Gehalts; Die Eigentümer sind diejenigen, die alle Gewinne mitnehmen, während in der Genossenschaft die Gewinne zu gleichen Teilen unter allen aufgeteilt werden.

Erwähnenswert ist, dass Genossenschaften in politischen Kontexten vorherrschen, in denen marxistische und anarchistische Ideen überwiegen, die sich gegen Privateigentum aussprechen.

Andererseits ist es üblich, dass die Genossenschaft über die vorherrschende politische Ideologie an einem Ort hinaus als Folge des Bankrotts des Unternehmens entstehen kann.

Um ihre Arbeitsquelle nicht zu verlieren, beschließen die Mitarbeiter, das Unternehmen per se weiterzuführen.

Politik: Regierung, die von den Gremien durchgeführt wird, die direkt von ihren Mitgliedern gewählt werden

Andererseits impliziert Selbstverwaltung in der Politik die Art von Regierung, die in einem Land oder einer Gemeinde tätig ist, in dem die von ihren Mitgliedern direkt gewählten Gremien für die öffentliche und politische Verwaltung verantwortlich sind.

Bezüglich Verwaltung von Unternehmen oder Unternehmen im AllgemeinenSelbstmanagement umfasst eine Reihe von Methoden und Strategien, die unter anderem in die Praxis umgesetzt werden und die es dem Einzelnen ermöglichen, seine Aktivitäten zu steuern und Entscheidungen zu treffen, um die vorgeschlagenen Ziele zu erreichen.

Die Mission dieses Vorschlags besteht hauptsächlich darin, dass es die Menschen selbst sind, die ihre Ziele dank ihrer eigenen Bemühungen und Entscheidungen erreichen können.

Grundsätzlich wird diese Aktion umgesetzt, indem Ziele, Aufgaben, Pläne und Selbstbewertungen festgelegt werden, die als Unterstützung und Hilfe auf diesem Weg der Selbstverwaltung dienen.

Obwohl es sich um eine Methode handelt, die hauptsächlich im Kontext von Unternehmen und Betrieben implementiert wurde, wurde sie heute bereits auf andere Bereiche wie z Psychologie, auch in der Bildung, in der Informatik, Gebiet so beliebt in diesen Tagen, in der Medizin, in Genossenschaftenunter so vielen Kontexten, in denen dieser Vorschlag eine enorme Hilfe für das Erreichen von Zielen und die Entwicklung im Allgemeinen darstellt.