Definition der Eignung

Es ist bekannt als Eignung für diese Fähigkeit und die gute Disposition, die eine Person zeigt, um eine bestimmte Aufgabe, einen bestimmten Job oder eine bestimmte Funktion auszuführen oder auszuüben, obwohl wir sie nicht nur auf eine Arbeitstätigkeit reduzieren können, sondern auch auf die Leistung und Übung einer sportlichen Aktivität wie Fußball, Tennis, unter anderem, erfordern oder brauchen neben dem Wunsch und der guten Disposition meistens die Fähigkeit, Früchte zu tragen und mehr, wenn es auf einem professionellen Niveau der geforderten Kompetenz durchgeführt wird und durch das, was erreicht wird, a Vergütung, die die Haupteinnahmequelle ist.

In psychologischer Hinsicht wird eine Eignung auch das Merkmal sein, durch das Fachkräfte interindividuelle Unterschiede zwischen verschiedenen Menschen in einer zukünftigen Lernsituation vorhersagen können.Das heißt, für die Psychologie impliziert Eignung nicht nur das, was wir oben über die Fähigkeit eines Menschen erwähnt haben, eine ihm anvertraute Aufgabe korrekt auszuführen, sondern bezieht sich auch auf die kognitiven Fähigkeiten, emotionalen Eigenschaften und die Persönlichkeit, die wir Menschen sammeln.

Nach den verschiedenen Studien, die die Psychologie zu diesem Thema durchgeführt hat, hängen die Fähigkeiten eng mit dem Grad der Intelligenz einer Person und den Fähigkeiten zusammen, die im Sozialisierungsprozess angeboren und erworben wurden.

Unter den Fähigkeiten, die die Psychologie dank ihrer Forschung und Untersuchung beschreibt und beobachtet hat, finden wir Folgendes: mentale Konzentration, musikalische Fähigkeiten, körperliche Fähigkeiten, Gedächtnis, manuelle Geschicklichkeit, Koordination, Erfindungsreichtum, analytische Fähigkeiten, Aufmerksamkeit, Folgerung, induktives Denken, deduktiv Argumentation, verbales Verständnis, schriftlicher Ausdruck, logisches Denken und abstraktes Denken unter anderem.