Was ist ein Akt des Handels? Definition und Konzept

Das Handel Es ist eine der ältesten und klassischsten wirtschaftlichen Aktivitäten der Menschheit, um einen wirtschaftlichen Gewinn daraus zu ziehen. Ausgehend von der Zahlung des entsprechenden zugewiesenen Wertes ist der Austausch von Waren, Werten und sogar Dienstleistungen plausibel, der einerseits die Bedürfnisse eines Verbrauchers befriedigt und andererseits demjenigen, der sie verkauft, eine wirtschaftliche Rendite meldet vermarktet sie.

EIN Akt des Handels es wird das sein Handlung, die eine Einzelperson oder ein Unternehmen durchführt und durch die sie den Kauf einer Ware, eines Produkts oder, falls dies nicht der Fall ist, den Erwerb der Rechte der vorgenannten, aus der Zahlung eines mit demjenigen vereinbarten Geldbetrags, der verkauft, welche spezifiziert wird bis zu diesem Zeitpunkt der Eigentümer oder Inhaber der Rechte der betreffenden Immobilie sein.

Es sei darauf hingewiesen, dass das endgültige Ziel des Handelsakts darin besteht, einen wirtschaftlichen Nutzen zu erzielen. In der Zwischenzeit wird der wahrgenommene wirtschaftliche Gewinn ab dem Zeitpunkt eintreten, an dem die Veräußerung des Vermögenswerts erreicht ist, und kann auch erhöht werden, wenn eine Änderung am Vermögenswert vorgenommen wird, die den dafür gezahlten Wert erhöht. Solche Maßnahmen werden im Rahmen spezialisierter Vorschriften durchgeführt, wobei jedes Land je nach seinen Merkmalen seine eigenen hat und die das Gesetz leiten wird.

Unter den häufigsten Handelshandlungen können wir Folgendes erwähnen: den Kauf von beweglichen Sachen oder damit verbundenen Rechten, die typischen Bankgeschäfte, den Kauf und Verkauf von Gegenständen unter anderem.

Der Kaufmann ist der Fachmann, der über die Mittel und die Fähigkeit verfügt, einen Handelsakt auszuführen, da er über detaillierte Kenntnisse des Gesetzes verfügt, das den Handelsaustausch in seinem Land und in dem spezifischen Sektor, in dem er tätig ist, regelt. Daher ist es nicht richtig, einen Händler als eine Person zu bezeichnen, die plötzlich einen Handelsakt ausführt, da der Erhalt eines solchen Namens gewohnheitsmäßige Praxis und gründliche Kenntnis des Geschäftsumfelds erfordert.