Buschdefinition

In unserer Sprache nennen wir als Busch Dazu Pflanze, die sich einer langen Lebensdauer rühmt und sich körperlich durch ihre mittlere Höhe, ihren holzigen und kurzen Stiel und die Darstellung von Zweigen von ihrer Basis aus auszeichnet.

Seine Struktur besteht speziell aus Holz, Zellulose und Lignin.

Obwohl Sträucher viele der oben genannten Merkmale mit Bäumen teilen, nämlich dass sie mehrjährig sind und Brennholz oder Holz in ihrem Stamm haben, sollte beachtet werden, dass die Hauptunterschiede zwischen den beiden und durch sie wir genau unterscheiden und unterscheiden können, dass die Sträucher sind sie viel niedriger in Bezug auf die Bäume (sie schwingen in weniger als acht Metern Höhe), die dazu neigen, sicherlich beträchtliche Höhen zu erreichen.

Andererseits distanzieren sie sich von den Bäumen dadurch, dass die Büsche nicht nur auf einem Stamm errichtet werden, sondern dass ihre Basis bereits Verzweigungen aufweist, das heißt, es ist eine Pflanze, die viel mehr Verzweigungen aufweist als ein Baum.

Die Landschaft, in der Sträucher reichlich vorhanden und auffällig sind, wird formal als Gestrüpp bezeichnet. Rasen, Gräser und Pflanzen, die unter der Erde wachsen, auch als Geophytenpflanzen bekannt, werden normalerweise zu diesem Biom hinzugefügt, das die Landschaft der Sträucher begleitet.

Nun ist es wichtig, dass wir die Büsche hervorheben, und ihre Hauptarten können auf natürliche Weise an einem geografischen Ort vorkommen, dh sie resultieren aus den klimatischen Bedingungen und den Eigenschaften des Bodens dieses Raums, oder wenn dies nicht der Fall ist, können sie ein Ergebnis sein von der Tätigkeit des Menschen, das heißt, der Mensch fördert und entwickelt das Peeling mit seiner Handlung.

Es ist erwähnenswert, dass das Klima einen großen Einfluss auf die Art des vorhandenen Peelings hat. So gibt es in Wüstenklima das xerophile Gestrüpp, dessen Pflanzen ideal an diese Art von eher trockenem Klima angepasst sind und in ihrem Format physikalische Eigenschaften beobachten, die es ermöglichen, wie z. B. eher kleine Blätter, um den Verlust von Wasser oder Wasser zu vermeiden Anordnung von Dornen, die es ihnen ermöglichen, sich gegen typische Weidetiere zu verteidigen.