Definition von Faktoren

Wir verstehen unter Faktoren jene Elemente, die eine Situation bedingen können und zur Ursache für die Entwicklung oder Transformation der Tatsachen werden. Ein Faktor trägt dazu bei, bestimmte Ergebnisse zu erzielen, da die Verantwortung für Abweichungen oder Änderungen darauf liegt. Darüber hinaus wird der Begriff Faktor in der Mathematik verwendet, um sich auf die verschiedenen Begriffe einer Multiplikation zu beziehen, wobei Factoring die Anwendung dieser Operationen ist.

Es gibt viele verschiedene Bedeutungen für den Begriff Faktor und während einige von ihnen für verschiedene Wissenschaften gelten (sowohl in Mathematik als auch in Biologie oder Statistik), gelten andere für Sprache, Sozialkunde usw. In der Regel bedeutet der Begriff Faktor im allgemeinsten Fall das Element, mit dem Ergebnisse erzielt werden sollen.

Das Vorhandensein eines Veränderungs- oder Handlungsfaktors kann spontan oder nicht, freiwillig oder unfreiwillig, auf messbare Weise oder nicht auftreten. Beispielsweise ist bekannt, dass der Faktor, der das Wasser zum Kochen bringt, der Temperaturanstieg ist. Wenn jedoch ein Unfall oder eine unvorhergesehene Situation eintritt, sind die Faktoren, die ihn verursacht haben, möglicherweise nicht vollständig verständlich, messbar oder der Prävention durch den Menschen würdig.

In der Mathematik teilt der Factoring-Prozess eine Zahl in kleinere Objekte oder Abschnitte, die als Faktoren bezeichnet werden. In diesem Sinne werden beispielsweise Begriffe wie zwei Viertel, drei Achtel, fünf Fünftel und andere Beispiele verwendet, die sich auf die Aufteilung eines Ganzen in mehrere kleinere Elemente beziehen. Zum Beispiel kann ein Stück Kuchen acht Portionen oder Achtel enthalten. Der Factoring-Prozess ist eines der wichtigsten und zentralsten Elemente der Arithmetik.

Schließlich kann der Begriff Faktor auch auf die Produktion (Elemente, die einen Mehrwert ermöglichen), auf die Computerprogrammierung und auf andere Disziplinen in einer bestimmten Weise angewendet werden.