Definition von Ethik

Ethik ist eine Wissenschaft, deren Untersuchungsgegenstand die Moral und das Verhalten des Menschen ist. Wir wissen, was gut ist, was sonst schlecht ist, ob jemand respektabel oder korrupt, loyal oder unwürdig ist, dank genau der Ethik, die die moralische Bewertung von Menschen, Handlungen oder Situationen vorschlägt und daher dieselbe sein wird, die uns leiten wird unser Verhalten und das, das zu Zeiten auftritt, in denen es notwendig ist, einen Leitfaden zu erhalten wie man zu bestimmten Zeiten handelt.

Der Ursprung und das Studium der Ethik reichen bis in das goldene Zeitalter Griechenlands mit seinen großen Denkern zurück. Zum Beispiel schrieb Platon zu dieser Zeit seine bekannte Abhandlung über Politik namens Die Republik, und Aristoteles tat dies auch in dieser Hinsicht und führte zur ersten Abhandlung über Ethik namens Nikomachische Ethik, in der vorgeschlagen wurde, dass sich jeder Mensch daran orientiert finde das Glück oder die eudemonische Ethik.

In der Zwischenzeit wurde das Konzept später von anderen Philosophen ausführlich behandelt, die eine völlig andere Vision als die der Antike vorschlugen, wie dies beispielsweise bei Immanuel Kant der Fall war, der argumentierte, dass Moral nur durch Vernunft regiert werden könne.

Auf der anderen Seite ist die Ethik in verschiedene Bereiche unterteilt, wie Bioethik, Hacker-Ethik, Revolutionär, Kantianisch, empirisch, aber wir werden uns mit einer der bekanntesten und aktuellsten Anwendungen in der Berufswelt befassen, wie z als professionelle Deontologie, die Teil der normativen Ethik ist und der Zweig der Ethik ist, der sich mit dem Studium moralischer Standards und den Grundlagen der Pflicht befasst, denen Fachleute in jedem Bereich folgen und diese beachten müssen: Recht, Medizin, Journalismus und das werden sie Dies wird durch die Beobachtung der Postulate erreicht, die in den deontologischen Kodizes enthalten sind, die den Beruf regeln und regulieren, und natürlich auch markieren, wenn sich eines dieser Fachkräfte unethisch verhält.

Gerade in Berufen wie Ärzten, Anwälten oder Journalisten ist es neben der entsprechenden akademischen Ausbildung, die für ihre Entwicklung erforderlich ist, von entscheidender Bedeutung, dass sie auch in Bezug auf Verhaltensweisen dargestellt werden, die von der Ethik abweichen. etwas so Kostbares wie das Leben ist, im Falle der Medizin und der Bewahrung ist es notwendig, dass es bereits von der Universität in diesem Sinne zerquetscht wird, um zukünftige Kopfschmerzen oder drastischere Verluste zu vermeiden.