Definition der Alleinerziehenden

Das Konzept der Familie ist sehr weit gefasst und kann aus verschiedenen Perspektiven untersucht werden: seine historische Entwicklung als Institution der Gesellschaft, die Analyse ihrer Funktionen innerhalb der Gesellschaft oder die Aufteilung der Familien in ihre verschiedenen Typologien. Wenn wir uns auf die verschiedenen Familientypen konzentrieren, ist es möglich, die folgende Klassifizierung vorzunehmen: traditionelle Familie, Alleinerziehende und andere Modelle.

Was ist eine Alleinerziehende Familie und ihre verschiedenen Modalitäten

Es ist diese Familieneinheit, in der eine Mutter oder ein Vater mit ihren Kindern lebt. Mit anderen Worten, es gibt ein Familienoberhaupt, das für die Kinder verantwortlich ist. Diese Modalität kann aus sehr unterschiedlichen Gründen auftreten: aufgrund des Todes eines Elternteils, weil es sich um eine alleinerziehende Mutter handelt, aufgrund der Trennung der Eltern, wenn ein einzelner Mann beschließt, ein Kind zu adoptieren, eine Situation, in der ein Elternteil Er ist gezwungen auszuwandern und seine Kinder in der Obhut des anderen Elternteils zu lassen oder in den Fällen, in denen ein Vater das Sorgerecht für seine Kinder legal verliert.

Die oben genannten Beispiele einer Familie mit nur einem Elternteil erinnern uns an die Realität, dass das traditionelle Familienmodell (Vater, Mutter und Kinder, die auf demselben Dach leben) mit anderen Formen der Familienorganisation koexistiert.

Einige Umstände im Zusammenhang mit Alleinerziehenden

Die Tatsache, dass ein Elternteil das Familienoberhaupt ist, hat eine Reihe sozialer, wirtschaftlicher und emotionaler Auswirkungen. Aus sozialer Sicht sind alleinerziehende Mütter in einigen Fällen in ihrem persönlichen und beruflichen Umfeld ungeschützt. Die Alleinerziehende bedeutet in der Regel ein geringeres Einkommen. Aus emotionaler Sicht muss es kein Problem geben, aber ein Kind kann die Vater- oder Mutterfigur vermissen. Diese Umstände führen dazu, dass in einigen Ländern die wirtschaftliche und soziale Hilfe für diese Familien gefördert wird. Und damit die Hilfe wirksam ist, ist die rechtliche Anerkennung einer alleinerziehenden Familie erforderlich.

Die Art der Beihilfe kann unterschiedlich sein: Steuerabzüge, wirtschaftlicher Nutzen zur Unterstützung der Kinder oder Beihilfe zur Geburt oder Adoption.

Es gibt einige Hilfsmittel, aber das relevanteste ist die Anerkennung einer Reihe von Rechten im Bereich der Arbeit oder der sozialen Rechte.

Aus quantitativer Sicht wächst der Anteil der Alleinerziehenden in den meisten Ländern. Beispielsweise leben in den USA zwei von fünf Kindern unter 18 Jahren ohne leibliche Eltern. Diese Daten haben logischerweise komplexe Auswirkungen, die von Soziologen analysiert werden. Es gibt soziologische Studien, die argumentieren, dass die Abwesenheit eines Elternteils ein Risikofaktor für Jugendliche ist. Andere Studien analysieren die Beziehung zwischen Alleinerziehenden und akademischen Ergebnissen.

Fotos: iStock - Geber86 / simonkr