Definition von Textil

Das Textilindustrie ist das Wirtschaftsbereich, der sich der Herstellung von Stoffen, Fasern, Fäden widmet und auch daraus abgeleitete Produkte umfasst.

Es ist anzumerken, dass die Produktion der Textilindustrie weit verbreitet ist und beispielsweise alle daraus stammenden Produkte weltweit in erheblichen Mengen verkauft werden. Aufgrund dieser Situation ist es außerdem eine der Branchen, in denen die meisten Arbeitnehmer beschäftigt sind, sowohl bei der direkten Herstellung von Produkten als auch in verwandten Unternehmen.

Es ist wichtig zu verdeutlichen, dass in der Vergangenheit der Begriff Textil ausschließlich für gewebte Stoffe verwendet wurde, obwohl das Wort mit der Entwicklung der Industrie auch zur Bezeichnung von Stoffen verwendet wird, die aus anderen Verfahren gewonnen werden.

Fasern sind die wichtigsten und grundlegendsten Rohstoffe der Textilindustrieals sein Ursprung chemisch, petrochemisch, die synthetische Fasern liefern, oder Viehzucht, die natürliche Fasern erzeugt.

Bis zum 20. Jahrhundert wurden Naturfasern wie Baumwolle, Wolle, Leinen und Seide am häufigsten verwendet, aber von diesem Moment an wurde das Erscheinungsbild von synthetischen Fasern wie Polyester und Nylon zunehmend für die Herstellung von Fasern verwendet Fasern zur Herstellung von Nähgarnen und Strümpfen.

Sobald der Rohstoff auf natürliche Weise von Tieren und Pflanzen oder durch die chemische oder petrochemische Industrie gewonnen oder hergestellt wurde, kann die Der Spinnprozess, um sie in Fäden umzuwandeln, und das anschließende Finishing folgen, wo sie beispielsweise gefärbt, gebleicht und der Prozess der Herstellung der Kleidung durchgeführt werdena, so von Endverbrauchern gefordert. Letzterer ist dafür verantwortlich, den Stoff in ein Kleidungsstück oder eine andere Art von Produkt für den Heimgebrauch wie eine Tischdecke umzuwandeln.