Scannerdefinition

Ein Scanner oder Scanner ist ein technologisches Gerät, das dafür verantwortlich ist, Bilder, Signale oder Informationen von allen Arten von Objekten zu erhalten.

Das Eingabegerät, mit dem Bilder, Daten, Signale und andere Informationen digitalisiert werden können, wird als Scanner bezeichnet, um sie zu lesen und für verschiedene Zwecke zu verwenden.

Eines der bekanntesten ist das Computer oder Computerscanner, mit dem Bilder und Daten von Papieren, Büchern, Fotografien, Dias und allen Arten von Objekten digitalisiert werden. Der Scanner arbeitet ähnlich wie ein Fotokopierer und ist dafür verantwortlich, die auf dem Objekt sichtbaren Informationen zu "lesen", um sie zur späteren Verwendung in ein Computersystem einzuführen. Zum Beispiel das Digitalisieren von Fotos, die mit analogen Geräten aufgenommen wurden, um sie mit Bildbearbeitungsprogrammen zu ändern.

Es gibt auch 3D-Scanner, mit denen Bilder von dreidimensionalen Objekten erhalten werden.

Das Barcode-Scanner oder Scanner Es ist auch sehr bekannt und beliebt. Es wird hauptsächlich in Geschäften, Supermärkten und anderen Unternehmen verwendet und dient zur Aufzeichnung des Erwerbs eines bestimmten Produkts, wobei dessen Preis und Eigenschaften auf einem dem Verkäufer zur Verfügung stehenden Computer angezeigt werden. In der Regel liest der Scanner einen Barcode auf dem Produkt, der ihm die erforderlichen Informationen liefert. Nach dem Lesen des Codes gibt der Scanner einen Ton aus, um zu bestätigen, dass der Lesevorgang korrekt war.

Andere Scanner sind in der Medizin vorhanden und werden verwendet, um anatomische Bilder von Geräten wie CT oder PET zu erhalten.

Es gibt auch viele andere anspruchsvollere Scanner. Zum Beispiel solche, die aus Sicherheitsgründen verwendet werden. Auf einem Flughafen oder beim Zoll kann ein Scanner beispielsweise Metalle oder Sprengstoffe im Gepäck jedes Passagiers erkennen und so ein ungefähres Bild des Inhalts eines Koffers erstellen. Ein anderer Fall betrifft Informationen oder geschützte Inhalte, für die eine biometrische Identifizierung der Person erforderlich ist, die zum Zugriff berechtigt ist. In diesen Fällen ermöglicht der Iris-, Retina- oder Fingerabdruckscanner die Erkennung der Identität des Teilnehmers.