Definition von Öffentlichkeitsarbeit

Das RRPP, Akronym, unter dem diese Disziplin auch oft als Abkürzung zum Speichern bezeichnet wird, enthält die Wissenschaft, die sich mit der Verwaltung der Kommunikation zwischen einer bestimmten Organisation und der Gesellschaft befasst, mit dem Ziel, ihr positives Image in der Öffentlichkeit aufzubauen, zu verwalten und aufrechtzuerhalten.

Zu diesem Zweck wird es im Laufe der Zeit eine Reihe strategischer, koordinierter und auch nachhaltiger Kommunikationsmaßnahmen entwickeln, die genau die Hauptaufgabe haben, die Beziehungen zu den verschiedenen Zielgruppen zu stärken, an die sich seine Botschaften richten. Sie werden ihnen zuhören, sie über sensible Themen informieren, die sie interessieren, und sie werden sie natürlich auch davon überzeugen, einen Konsens darüber zu erzielen, was sie beispielsweise fördern.

Grundsätzlich können wir sagen, dass die Öffentlichkeitsarbeit durch ihre Maßnahmen versuchen wird, ein gutes Image der betreffenden Organisation oder des betreffenden Unternehmens zu schaffen, um die bereits vorhandene Öffentlichkeit zu erhalten, die des Wettbewerbs zu gewinnen und natürlich die Maximierung fortzusetzen Vorteile und branchenführend.

Der Öffentlichkeit zuhören, der Schlüssel

Aber natürlich liegt das Geheimnis, der Schlüssel in etwas, das wir bereits erwähnt haben, in den obigen Zeilen, in denen es darum geht, der Öffentlichkeit zuzuhören, ihre Anliegen zu kennen, zu wissen, was sie brauchen, und somit in der Lage zu sein, zufriedenstellend auf ihre Forderungen und Bedürfnisse zu reagieren. Eine gute Strategie in diesem Bereich besteht darin, dass das Unternehmen mehr verdient, aber auch die Öffentlichkeit zufriedenstellt und ihnen gute Informationen und Lösungen bietet.

Obwohl es nicht sehr genau bestimmt ist, ist bekannt, dass Die Ursprünge der Öffentlichkeitsarbeit reichen bis in die Antike zurückAngesichts der Tatsache, dass Stammesgesellschaften durch eine Reihe von Praktiken, die denen der heutigen Wissenschaft der Öffentlichkeitsarbeit sehr ähnlich waren, versuchten, den Respekt für die Autorität zu fördern, die der Stammeshäuptling in diesem Fall verkörpert.

PR-Planung

Öffentlichkeitsarbeit Sie beinhalten eine Planung, die strategisch entwickelt werden muss und eine Art wechselseitige Kommunikation anspricht, da es nicht nur an eine externe und interne Öffentlichkeit gerichtet sein wird, sondern auch wird teilnehmen und auf die Bedürfnisse hören, die diesFörderung des gegenseitigen Verständnisses und Ermöglichung der Nutzung als allgemeiner Wettbewerbsvorteil bei der Suche nach einer Positionierung.

Diese Wissenschaft wird zahlreiche Ressourcen, Mittel und Werkzeuge einsetzen, um ihre Maßnahmen zufriedenstellend durchzuführen: Werbung, Information und Verkaufsförderung zahlen sich unter den am häufigsten wiederkehrenden nicht aus.

Zu den Hauptaufgaben, die den Verantwortlichen für die Öffentlichkeitsarbeit eines Unternehmens übertragen werden, um das beste institutionelle Image zu erzielen, gehören: Verwaltung der internen Kommunikation, weil es von entscheidender Bedeutung sein wird, die Humanressourcen der Organisation zu kennen und diese wiederum die institutionellen Richtlinien zu kennen, da es niemals möglich sein wird, Unbekanntes zu kommunizieren; Management der externen Kommunikation, weil jede Institution sich selbst und denjenigen, die in ihr handeln, bekannt machen muss, um dies zu erreichen, indem sie dies zunächst durch Verbindungen zu anderen Unternehmen, Institutionen, ob Finanz-, Regierungs- oder Medienunternehmen, erreicht; humanistische FunktionenDie übermittelten Informationen müssen immer wahrheitsgemäß sein, um das Vertrauen der Öffentlichkeit zu gewinnen und damit zum institutionellen Wachstum beizutragen. Analyse und Verständnis der öffentlichen MeinungEs wird sehr wichtig sein, die öffentliche Meinung zu manipulieren, um darauf zu reagieren.

Und das arbeiten in Verbindung mit anderen Disziplinen und BereichenDie Arbeit muss eine solide humanistische Basis haben, mit einschlägigen Informationen in Psychologie, Soziologie und menschlichen Beziehungen, im Grunde genommen, weil sie mit Menschen zusammenarbeitet und es vor allem wichtig ist, sie zu verstehen. Wir müssen bei diesem speziellen Thema aufhören, weil es äußerst wichtig ist und darin der Schlüssel zum Erfolg der von der Öffentlichkeitsarbeit durchgeführten Maßnahmen ist. Die Menschen mögen es zunehmend, dass sie uns verstehen, dass sie wissen, wer wir sind, was wir wollen, was wir mögen, und daher wird jeder, der mit diesen Aspekten am besten umgeht, ohne Zweifel den Weg zum Sieg geebnet haben.

Aufgrund der wachsenden Ähnlichkeit der Produkte ist es heute wichtig, ein Instrument zu finden, mit dem sich Unternehmen differenzieren können.

Um dies zu erreichen, muss die Öffentlichkeitsarbeit mit einigen immateriellen Ressourcen arbeiten, wie z. B. Identität (diejenigen, die das Unternehmen charakterisieren und von den anderen unterscheiden), Kultur (seine Handlungsweise), Philosophie (das übergeordnete Ziel der Organisation), Image (die Repräsentation des Unternehmens in denen, mit denen es Kommunikationsverbindungen aufbaut) und das Ansehen (die mentale Repräsentation, die die Öffentlichkeit davon bildet).

Öffentlichkeitsarbeit zu diskreditieren

Jetzt müssen wir auch hervorheben, dass es das Gegenteil gibt, jene Öffentlichkeitsarbeit, die sich insbesondere mit der Diskreditierung eines Unternehmens, einer Person, einer Organisation usw. befasst. Um eine solche Aufgabe zu erfüllen, tun sie das Gegenteil von dem, was wir oben bereits angedeutet haben. Offensichtlich ist es eine unerwünschte Handlung, aber sie existiert in vielen Bereichen des Lebens.