Definition der öffentlichen Tat

Das Öffentliche Tat ist ein Dokument, in dem es in Anwesenheit eines Notars vermerkt ist, dass der Beamte befugt ist, privaten Dokumenten öffentlichen Charakter zu verleihen, und sie zu diesem oder jenem Zweck mit seiner Unterschrift und Anwesenheit, einem bestimmten Ereignis oder einem Recht, das zu Recht von diesem Beamten autorisiert wurde, autorisiert; der zusammen mit dem oder den Stipendiaten unterschreibt und auch Vertrauen in die Rechtsfähigkeit des Inhalts und das Datum seiner Durchführung gibt. Mit anderen Worten, die öffentliche Urkunde ist ein Instrument, ein notarielles Instrument, das eine oder mehrere Erklärungen der an der betreffenden Handlung oder dem betreffenden Vertrag beteiligten Personen enthält.

In der Zwischenzeit wird der Notar das Dokument mit Informationen und rechtlichen Anforderungen ergänzen, unabhängig davon, ob diese für jede Handlung angemessen oder spezifisch sind, so dass sie am Ende der Veranstaltung in das Protokoll des intervenierenden Notars aufgenommen werden und in den entsprechenden Fällen, damit sie kann in relevanten öffentlichen Aufzeichnungen registriert werden.

Es gibt viele Ereignisse, Vereinbarungen und Verträge, die zwischen Personen gefeiert werden, die aus öffentlichen Taten formalisiert werden müssen, damit sie auf diese Weise morgen einen Beweiswert erhalten. Zu den wichtigsten, die Ja oder Ja in einer öffentlichen Urkunde enthalten müssen, gehören die Handlungen oder Grundpfandrechte von Immobilien, die Gründung von Handels- und Zivilunternehmen sowie von Unternehmen, bei denen es erforderlich ist, ein privates Dokument in ein öffentliches Dokument umzuwandeln, mit der damit verbundenen Genauigkeit.

Damit eine öffentliche Urkunde erteilt werden kann, müssen die interessierten Parteien anwesend sein oder sich, falls dies nicht der Fall ist, durch Personen vertreten lassen, die befugt sind, als Vertreter zu fungieren.

Kauf und Verkauf einer Immobilie, Hypothek, Gründung einer Aktiengesellschaft und Vergabe einer Erbschaft sind einige der häufigsten Fälle, in denen eine öffentliche Tat ausgeführt wird. Es ist unwiderruflich und besteht aus einer Rechtskraft, so dass es nur mit rechtlichen Mitteln angefochten werden kann.