CPU-Definition

Die CPU oder Zentraleinheit (Zentraleinheit auf Spanisch) ist der zentrale Teil jedes Computers, da sie die Aufgabe erfüllt, alle Funktionen zu verarbeiten und Informationen zu speichern. Es ist eine elektronische Schaltung, die es in Computern unabhängig von ihrem Modell immer gegeben hat, und deshalb wird sie als eines der Grundelemente eines jeden Computers angesehen.

Es sollte ein Allzweckelement sein, für das die Software vorschreibt, was zu tun ist. Es gibt bestimmte Prozessoren, die eine bestimmte Aufgabe ausführen, die einige Autoren zwar als CPUs betrachten, andere jedoch nicht. Meine Position dazu ist klar: Eine CPU muss, wie ich bestehe, ein universeller Zweck sein.

Die ersten Konstruktionen von Maschinen, die wir als Präzedenzfälle heutiger Computer betrachten können, hatten keine CPU als solche. Die erste Computergeneration hatte kein einziges Element, das als CPU fungierte, aber diese Funktion wurde auf verschiedene Elemente der Hardware verteilt.

Um die erste CPU in einem Stück zusammenzubauen, speziell auf einem Chip, müssen wir auf die Anfänge der Siliziumtechnologie und insbesondere auf den Intel 4004 von 1970 zurückgreifen.

Die neue Technologie ermöglichte es nicht nur, diese Maschinen mit größerer Leistung bei geringerem Volumen zu versorgen, sondern sie auch billiger zu machen und folglich ihre Akzeptanz bei einer größeren Öffentlichkeit zu erleichtern.

Der technologische Fortschritt bei CPUs erleichterte es ihnen, die Ausführungsgeschwindigkeit von Programmen deutlich zu erhöhen, und wir konnten mehrere CPUs finden, die auf einem einzigen Chip integriert waren.

Letzteres nennt man Multicore-Architekturund es ist das, was uns dazu bringt zu sagen, dass dieser oder jener Chip unter anderem einen "Dual Core" oder "Quad Core" hat.

Computer sind jedoch nicht die einzigen Geräte mit CPUs. Smartphones, Tablets und sogar Fernseher verfügen über Chips, die diese Funktion erfüllen und ihnen „Intelligenz“ verleihen und den „intelligenten“ Teil des Wortes liefern, wie bei einem Smartphone oder Smart-TV.

Die CPU muss mit den übrigen Komponenten des Computers oder des Geräts, in dem sie installiert ist, kommunizieren. Dies erfolgt über einen sogenannten Bus.

Der Unterschied Busse Kommunizieren Sie die CPU mit jeder anderen Komponente des Computersystems, z. B. E / A-Anschlüssen (Input and Output), Erweiterungssteckplätzen (die die CPU zur Kommunikation mit PCI-Karten führen) oder der Grafikkarte.

Obwohl Intel der Hersteller war, der die Ära der Siliziumchips und moderner CPUs begann, bleibt es in diesem Bereich nicht exklusiv.

Es gibt Hersteller, die Alternativen anbieten, unabhängig davon, ob sie mit den Chips dieses Unternehmens kompatibel sind oder nicht. Beispielsweise bietet AMD (Advanced Micro Devices) eine Reihe von Intel-kompatiblen CPUs an.

Auf der anderen Seite bietet Qualcomm eine Reihe von CPUs an, die ganz anders funktionieren als Intel oder AMD.

Die Architektur des Mikroprozessors definiert die Funktionsweise der CPU.

Dies impliziert, wie die Anweisungen funktionieren und welche Einschränkungen Programmierer haben und wie sie funktionieren können. Jede CPU hat ihre eigenen Anweisungen für ihre Architektur.

Derzeit gibt es zwei Architekturen, die fast den gesamten Markt abdecken: x86 (und seine 64-Bit-Erweiterung x86-64) und ARM. Die erste für Desktop-Computer und die zweite für mobile Geräte aller Art.