Definition des Zugehörigkeitsgefühls

Das Zugehörigkeitsgefühl Es bezieht sich auf das Gefühl des Eigentums oder Besitzes, das eine Person über einen Gegenstand oder ein materielles Gut hat. Das heißt, das Zugehörigkeitsgefühl zeigt die Beziehung, die zwischen dem Eigentümer einer Sache und dem besagten Eigentum besteht. Das Zugehörigkeitsgefühl gewährt dem Eigentümer bestimmte Rechte hinsichtlich der Nutzung und des Genusses dieses materiellen Vermögenswerts.

Davon Sinn des EigentumsEine soziale Ordnung und Respekt wird hergestellt, da aus ethischer und moralischer Sicht jede Person die Verantwortung hat, das Eigentum anderer zu respektieren. Wir befinden uns in einer Gesellschaft mit einer klaren Tendenz zum Materialismus, in der viele Menschen ihren Wert in dem, was sie haben, falsch einschätzen.

Eine Person gehört niemals einer anderen

Das Zugehörigkeitsgefühl es zeigt, dass Dinge benutzt werden und eine instrumentelle Beziehung hergestellt wird, so dass jeder Eigentümer ein Objekt zu seinem eigenen Vorteil nutzen kann. Unter diesem Gesichtspunkt sollte darauf hingewiesen werden, dass andererseits eine Person niemals Eigentum einer anderen Person ist. Daher ist es wichtig, sich daran zu erinnern, dass persönliche Beziehungen auf Freiheit beruhen. Der eifersüchtige Mensch hat zum Beispiel eine falsche Vorstellung von Liebe, weil er das Zugehörigkeitsgefühl auch auf der Ebene des Verliebens verinnerlicht hat. Gleiches gilt für eine Abhängigkeitsbeziehung.

Beunruhigte Beziehungen

Es sollte jedoch daran erinnert werden Eifersucht oder eine Abhängigkeitsbeziehung ist keine gesunde Liebe. Während es auf der Ebene der Dinge und des materiellen Universums das Konzept des Eigentums gibt, gibt es im Universum der persönlichen Beziehungen im Gegenteil die Freiheit, jederzeit Verbindungen herzustellen oder sie zu lösen.

Die Mitgliedschaft als Teil verstehen

Das Zugehörigkeitsgefühl Ja, es kann einen emotionalen Wert haben, wenn sich eine Person beispielsweise als Teil einer Gruppe von Freunden fühlt oder auf Arbeitsebene dieses Gefühl auch entsteht, wenn sich ein Mitarbeiter als Teil des Arbeitsteams fühlt. Das Zugehörigkeitsgefühl unter diesem Gesichtspunkt bietet Selbstwertgefühl und Motivation, während es für jeden Menschen wichtig ist, sich in seine engste Umgebung integriert zu fühlen.

Wenn das Zugehörigkeitsgefühl unter materiellen Gesichtspunkten analysiert wird, ist es eindeutig mit der Arbeit verbunden, da jeder hart daran arbeitet, einen bestimmten Lebensstil zu haben und die Kosten zu tragen, die aus materiellen Besitztümern stammen, beispielsweise von zu Hause aus. Das Haus ist der Ort mit dem größten Zugehörigkeitsgefühl.