Definition von Statistiken

Es wird mit dem Namen Statistik für jene Wissenschaft bezeichnet, die in ihren Grundlagen eine starke Präsenz und Wirkung der Mathematik zeigt und sich hauptsächlich mit der Sammlung, Analyse und Interpretation von Daten befasst, die versuchen, die Bedingungen in diesen Phänomenen eines zufälligen Typs zu erklären.

Eines der hervorstechenden Merkmale der Statistik ist das Es ist eine transversale Wissenschaft, die für eine Vielzahl von Disziplinen funktioniert, die sie nutzen, um einige Fragen zu verstehen und zu interpretieren, die sie an ihre Studienobjekte stellen. Die Physik, die meisten Sozialwissenschaften, die Gesundheitswissenschaften und Bereiche wie Qualitätskontrolle und Wirtschaft sowie einige Regierungsinstitutionen verwenden sehr häufig Statistiken, um einige Phänomene zu verstehen, die in ihren Reihen auftreten..

Die Statistik ist in zwei Bereiche unterteilt: deskriptive Statistik und statistische Inferenz. Der erste befasst sich mit den Methoden der Sammlung, Visualisierung, Beschreibung und Zusammenfassung der Daten, die aus den Phänomenen stammen, die sich unter der Lupe befinden. Diese Art von Statistik fasst die Daten zusammen, die Sie numerisch oder grafisch erfassen. Andererseits widmet sich die statistische Inferenz der Erzeugung von Modellen, Schlussfolgerungen und Vorhersagen, die mit den untersuchten Phänomenen verbunden sind, unter Berücksichtigung der Zufälligkeit der Beobachtungen.

Dieser Zweig der Statistik wird hauptsächlich verwendet, um Muster in Daten zu modellieren und Rückschlüsse auf die untersuchte Population zu ziehen. Schlussfolgerungen können in Form von Antworten auf Standardfragen Ja, Nein, numerische Schätzungen, Vorhersagen zukünftiger Beobachtungen, Assoziationsbeschreibungen und Modellierung der Beziehungen zwischen Variablen erfolgen.

Wenn wir die Ursprünge dieser Wissenschaft kennen wollen, müssen wir unweigerlich zu den Ursprüngen der Zivilisation zurückkehren. Felsen, Holzstöcke, Felle und Höhlenwände wurden häufig verwendet, um Darstellungen und andere Symbole zu erstellen. Zum Beispiel die Babylonier in ungefähr 3.000 v. Sie verwendeten kleine Tontafeln, um Daten über ihre landwirtschaftlichen Produktionen oder die Genres zu sammeln, die sie durch Tauschhandel austauschten oder verkauften.

Offensichtlich wurde all dies im Laufe der Jahre und Jahrhunderte durch die Schaffung neuer Instrumente, die viel ausgefeilter und zeitgemäßer sind, wenn es darum geht, Phänomene zu messen und Daten zu sammeln, weit übertroffen. Heutzutage beginnen viele Fragen und Probleme im täglichen Leben mit der Verwendung von Statistiken, um gegebenenfalls eine Antwort oder Lösung zu finden.